"Desperate Housewives?"

"Desperate Housewives? - Künstlerinnen räumen auf"

Die Frau und ihre Rolle in Haus und Haushalt – dieses eigentlich ganz private Thema wurde im 20. Jahrhundert zum öffentlichen Schauplatz ideologischer Grabenkämpfe. In den 1970er und 80er Jahren haben Künstlerinnen aus feministischer Perspektive gesellschaftliche Strukturen, Geschlechterhierarchien und Machtverhältnisse kritisch hinterfragt. In der Ausstellung nehmen 29 Künstlerinnen, geboren zwischen 1936 und 1986, das Haus als Lebens- und Arbeitsplatz ins Visier. Sie reflektieren das weibliche Verhältnis zum Haus und entlarven es als einen Ort voller Widersprüche. Videos, Installationen, Fotografien, Objekte, Gemälde und Zeichnungen geben überraschende, nachdenkliche, ironische, provokante, witzige oder versöhnliche Antworten.

Teilnehmerinnen:

Anna Anders, Astrid Bartels, Monika Bartholomé, Jutta Burkhardt, Barbara Deblitz, Alba D’Urbano, Anke Eilergerhard, Maria Ezcurra, Kerstin Flake, Dorothee Golz, Mona Hatoum, Andrea Isa, Suscha Korte, Susanne Kutter, Alexandra Kürtz, Ori Levin, Rosa Loy, Inge Mahn, Katharina Mayer, Alice Musiol, Gabriela Oberkofler, Pipilotti Rist, Ulrike Rosenbach, Ingrid Schorscher, Caroline Streck, Rosemarie Trockel, Diane Welke, Barbara Wrede, Andrea Zittel

Dauer: 17. Dezember 2016 bis 12. März 2017
Öffnungszeiten: Di-So 09-18 Uhr
Geöffnet: Heilige Drei Könige (06.01.), geschlossen: Neujahr (01.01.), Faschingsdienstag (28.02.)

Foto: Joachim-Werkmeister, Wilhelm-Hack-Museum-Ludwigshafen

Termin:

24.02.2017

Beginn:

09:00

Anfahrt tim - Textilmuseum
Adresse:
Staatliches Textil- und Industriemuseum
Provinostraße 46
86153 Augsburg
Deutschland