Eine Erinnerung ist eine Erinnerung ist eine Erinnerung?

Eine Ausstellung in der ehemaligen Synagoge Kriegshaber vom 30.1.2018 bis 17.6.2018

Die neue Ausstellung des Jüdischen Kulturmuseum Augsburg-Schwaben (JKMAS) in seiner Zweigstelle Ehemalige Synagoge Kriegshaber steht unter der Schirmherrschaft des Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland und Präsidenten des Landesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden in Bayern, Dr. Josef Schuster. Mit der von Dr. Felicitas Heimann-Jelinek, Wien, der Museumsleiterin Prof. Dr. Benigna
Schönhagen und der Museumsmitarbeiterin Souzana Hazan kuratierten Ausstellung setzt das JKMAS den Schlusspunkt unter sein Veranstaltungsprogramm zum 100jährigen Jubiläum der Augsburger Synagoge 2017 und erinnert an den Zusammenschluss der jüdischen Gemeinde Kriegshabers mit der Innenstadtgemeinde im Jahr der Einweihung der Augsburger Synagoge 1917. Die kulturhistorische Ausstellung widmet sich den vielfachen Bedeutungsdimensionen von Erinnerung, die den gezeigten Exponaten eingeschrieben sind. Denn Objekte sind in mehrfacher Weise Träger von Erinnerungen. Als stumme Zeugen verschiedener Vergangenheiten verweisen sie auf Brüche wie Kontinuitäten der Geschichte, wenn man ihre
vielfältigen Dimensionen aufdeckt. Auch den 23 Objekten aus dem Umfeld der Synagoge Kriegshaber, einer der zwei in Augsburg erhalten gebliebenen Synagogen, sind vielfältige Erinnerungen eingeschrieben. In
der NS-Zeit in alle Welt verstreut, kehren kostbares Tora-Silber, wertvolle synagogale Textilien, seltene Manuskripte und andere Judaica, darunter auch auf den ersten Blick unscheinbare Gebrauchsgegenstände, für diese Ausstellung vier Monate lang in ihre Heimat zurück.
Hier erinnern sie an die religiöse, kulturelle und wirtschaftliche Bedeutung dieser einstigen Vorstadtgemeinde, die weit über die einer landjüdischen Gemeinde hinausging. Zugleich verweisen die Objekte auch auf die individuellen Erinnerungen ihrer früheren Besitzer oder
Nutzer und stellen Fragen nach einem heute adäquaten Umgang mit diesen Erinnerungen.

Öffnungszeiten
Donnerstag bis Samstag: 14.00 – 18.00 Uhr
Sonntag: 13.00 – 17.00 Uhr
Öffentliche Führungen
25. Februar 15.00 Uhr
17. März 16.00 Uhr
18. März 15.00 Uhr
22. April 15.00 Uhr
27. Mai 15.00 Uhr
17. Juni 15.00 Uhr
Für die öffentlichen Führungen ist keine Anmeldung erforderlich.
Dauer: ca. 1 Std., ab 5 Personen

Termin:

24.05.2018

Beginn:

14:00

Anfahrt Ehemalige Synagoge Kriegshaber
Adresse:
Ehemalige Synagoge Kriegshaber
Ulmer Straße 228
86156 Augsburg
Deutschland