Faszination tropischer Schmetterlinge

Von 18. Februar bis 02. April schwirren wieder die tropischen Schmetterlinge durch den Pavillon der Schmetterlinge im Botanischen Garten. Das Besondere an der Ausstellung ist, dass man die Tiere nicht nur beobachten, sondern hautnah erleben kann - ohne trennendes Netz oder Glasscheibe. Von manchen Besuchern fühlen sich die Falter fast magisch angezogen und lassen sich auf Haaren und Kleidung nieder.

Seit 2004 rüstet der Botanische Garten einmal im Jahr einen Teil der Pflanzenwelt unter Glas zum Pavillon der Schmetterlinge um. Dazu wird über die Metallträger des alten Victoria-Regia-Hauses ein Netz gespannt und das Haus mit allem bestückt, was die Falter im Laufe ihrer Entwicklung brauchen. Eine Luftfeuchtigkeit von ungefähr 90 Prozent und Temperaturen um die 25 Grad bieten die idealen Lebensbedingungen.

Die gezeigten Schmetterlinge werden nicht der Natur entnommen, sondern in ihren tropischen Heimatländern in speziellen Schmetterlingsfarmen gezüchtet. Als Puppen werden die Tiere verschickt. Nach 7 bis 14 Tagen schlüpfen die Schmetterlinge dann direkt vor Ort.

Der Andrang auf die Ausstellung ist ungebrochen. Rund 30.000 Besucher locken die anmutigen Falter alljährlich an. Da immer nur eine bestimmte Besucheranzahl den Pavillon der Schmetterlinge gleichzeitig betreten kann, kann es bei großem Andrang gelegentlich zu Wartezeiten kommen.

Der Pavillon ist täglich von 09 bis 17 Uhr, ab dem 01. März bis 18 Uhr und ab dem
01. April bis 19 Uhr geöffnet und kostet zwei Euro zusätzlich für Besucher ab drei Jahren. Für den Besuch von Schulklassen und Kindergartengruppen ist eine vorherige Anmeldung unter Tel. 0821-3246038 erforderlich. Fotografieren ist erlaubt, allerdings ohne Blitzlicht und Stativ.

Foto: Botanischer Garten Augsburg/norlies.com

Termin:

26.03.2017

Beginn:

09:00

Anfahrt Botanischer Garten
Adresse:
Botanischer Garten
Dr.-Ziegenspeck-Weg 10
86161 Augsburg
Deutschland