Lab30-Festival

Gestern eröffnete das Augsburger Kulturhaus abraxas seine Räume wieder für internationale Medienkunst und präsentiert bis 29.10. eine interaktive Ausstellung, Konzerte, Performances und Workshops.

Popkulturell und aktuell präsentiert sich die Ausstellung des Festivals mit 16 Arbeiten von Studierenden deutscher Hochschulen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern: Darunter die Installationen„Gifgun“ von Kevin Mendzies, die sich dem Phänomen des „gifs“ widmet und„Sleepingsquad“(Schlafende Truppe) der Berlinerin Maja Ebert, die im Live-Stream Aufnahmen von Schlafenden zeigt, Sensationslust offenbart und den Betrachtern den Spiegel vorhält.

Mit der Performance „HOMEOSTASIS #V2“ der spanischen Tänzerin Rocio Berenguer ergab sich zum ersten Mal die Möglichkeit, Tanz ins Bühnenprogramm des lab30 zu integrieren. Auf den fulminanten Auftakt folgen im Rahmen des Festivals die deutsche Erstaufführung von Eric Raynauds Project Vector Fieldund die Premieredes französischen KollektivsWalter Dean.Einen weiteren Höhepunkt bildet der Auftritt eines der wichtigsten deutschen Wegbereiter der experimentellen elektronischen Musik:

AsasmusTietchens. Die Abende klingen im Club mit der Festival-Nightline und Augsburger DJs aus.

An den Wochenenden sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, in den Workshops selbst Hand anzulegen und z.B. mit Tina Tonagel ein GraphicKeybuardzu bauen oder mit Tom SimonettiMusik mit Appszu komponieren.

Das Workshop- und Ausstellungsprogramm wird großzügig unterstützt von AUFWIND, der Kinder- und Jugendstiftung der Stadtsparkasse Augsburg. Weitere Partner des Festivals sind das Kulturhaus abraxas, MEHR MUSIK!,die Augsburger Allgemeine, das EMAF-Festival, das Junge Theater, das Restaurant Reesegardenund der Kulturpark West.

Tickets
Tageskarte 12/10 Euro.
Familienkarte am Nachmittag am Wochenende: 15 Euro.
Vier-Tagespass 30/25 Euro, Zwei-Tagespass 20/16 Euro.
Inhaberinnen und Inhaber des Kultursozialtickets erhalten Tickets für 1 Euro.
Workshops: 9 Euro (inkl. Ausstellungsbesuch und Material)

Rubrik: 

Neuen Kommentar schreiben

Weitere News zum Thema

Augsburger Friedensfest 2018 - Was wäre, wenn...?

Verfasst von Neue Szene am 17.04.2018

Das Motto des Friedensfestes befasst sich heuer mit dem Thema Utopie...

Internationales Django Reinhardt Festival 2018

Verfasst von Neue Szene am 16.04.2018

Das Gipfeltreffen des Gypsy-Swings im Parktheater im Kurhaus Göggingen...

Kunstförderpreis der Stadt Augsburg - Talente gesucht!

Verfasst von Neue Szene am 10.04.2018

Die Ausschreibung beginnt am 1. Mai 2018 und endet am 31. Mai...