Theater Augsburg - Ausgezeichnete Bilanz

Ausgezeichnete Bilanz für das Theater Augsburg im ersten Quartal

Beste Besucherzahlen nach dem »doppelten Neustart« am Theater Augsburg. Die Situation unter der neuen Intendanz André Bücker mit neuem Leitungsteam und neuer Ausrichtung des Theaters sowie dem Neustart im martini-Park wurde hervorragend gemeistert. Zwischen September und Dezember 2017 haben rund 60.000 Besucherinnen und Besucher die knapp 200 Vorstellungen am Theater Augsburg besucht. Das sind ca. 10.000 Zuschauer mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Intendant André Bücker freut sich über diese Auslastung: »Ich hätte ehrlich gesagt nicht mit so guten Zahlen gerechnet. In dieser Situation ist das wirklich außergewöhnlich und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Mein Dank gilt allen Theater-Mitarbeitern und den zahlreichen Besuchern.«

Spitzenreiter bei den Inszenierungen waren im ersten Quartal der stets ausverkaufte »Tatort Augsburg«, dicht gefolgt vom Ballett »Schwanensee«. Weitere Publikumslieblinge sind »Der Freischütz« und »Peer Gynt«. Das Familienstück zur Weihnachtszeit,»Momo« im martini-Park, begeisterte bis Jahresende über 15.000 Schülerinnen und Schüler. Alle genannten Produktionen sind nach wie vor am Theater Augsburg zu sehen. (pm/max)

Foto: Tatort Augsburg, Folge 2: Als die Bilder tanzen lernten Bild: Jan-Pieter Fuhr

Rubrik: 

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.

Weitere News zum Thema

Stadthalle Gersthofen - Eine Ära geht zu Ende

Verfasst von Neue Szene am 20.02.2018

Kulturamtsleiter Gieber übergibt an seinen Nachfolger Thomas Kazianka...

Am 23. Februar beginnt in Augsburg das Brechtfestival

Verfasst von Neue Szene am 19.02.2018

Ich oder Wir? Egoismus versus Solidarität! Schwerpunkte auf Theater und Literatur...

Nino Haratischwili erhält den Brecht-Preis 2018

Verfasst von Neue Szene am 08.02.2018

Öffentliche Preisverleihung am 19.04. im Goldenen Saal...