swa Graffiti-Projekt mit Grandhotel Cosmopolis

swa Graffiti-Projekt

Internationale Teilnehmer aus dem Grandhotel

„Verbindung“ war das Thema des jüngsten Graffiti-Projekts der Stadtwerke Augsburg (swa), diesmal in Kooperation mit dem Grandhotel Cosmopolis e.V. Die acht Teilnehmer, Bewohner und Mitarbeiter des Grandhotels, stammen aus Frankreich, Iran, Afghanistan und Deutschland. Gemeinsam und unter Anleitung des Graffiti-Vereins „Die Bunten e.V.“, haben sie die Stromstation der swa am Oberen Graben gestaltet.

Angesichts der internationalen Zusammensetzung der Teilnehmer, haben sie für ihr Kunstprojekt das Thema Verbindung gewählt. In einem Workshop mit den Bunten, ging es zunächst darum, wie das Thema am besten umgesetzt werden kann. So wird Wasser zu einer Notenlinie, denn Musik verbindet als Weltsprache alle Menschen. Anschließend wurde zur Sprachdose gegriffen und die Stromstation gemeinsam kreativ gestaltet.

In Kooperation mit dem Verein „Die Bunten e.V.“ (pm/max)

Bild: Verbindung ist das Thema bei der Gestaltung der Stromstation am Oberen Graben. So wird Wasser zu einer Notenlinie, die Musik als verbindende Weltsprache symbolisiert. Foto: Thomas Hosemann (swa)

Rubrik: 

Neuen Kommentar schreiben

Weitere News zum Thema

LAB 30 Festival 2018 - Die Ausschreibung beginnt

Verfasst von Neue Szene am 23.04.2018

Werde auch Du ein wichtiger Teil des Festival-Programms beim LAB 30...

Werkschau: Vernissage und Ausstellung der Hochschule

Verfasst von Neue Szene am 26.01.2018

Fakultät für Gestaltung an der Hochschule Augsburg stellt Abschlussarbeiten aus...

Kollektiv Bauer/Kafka im Räumchen wechsel dich

Verfasst von Neue Szene am 13.11.2017

Unkonventionelle Mode garantiert nicht von der Stange...