Budapester Puppenmuseum präsentiert erstes Video

Ihren ersten Musik-Film stellt die Formation Budapester Puppenmuseum bei ihrem Konzert im Bob's Haunstetten dem Publikum vor. Gedreht wurde der düstere Film zu dem Song „The Night of Ronald Danner“ teilweise in alten Bunkern am Rande der Westlichen Wälder. In diesem Musik-Film geht es um die absurden Albträume eines scheinbar ganz normalen Menschen.
Hinter der Kamera stand dabei der Filmemacher Frank Glencairn mit modernster Kamera-Ausstattung und mit schauspielerischer Beteiligung der vier Band-Mitglieder Jolanda Szabo (Guitar), U. Albin Konrady (Vocal, Organs), Ronald Danner (Drums) und Rolf Spechtmeister (Bass).

Der verfilmte Song "The Fate of Ronald Danner" stammt aus dem gleichnamigen Album des Budapester Puppenmuseums, das die Band vor einigen Wochen live vorgestellt hat. Die vier Mitglieder der Band Budapester Puppenmuseum leben seit einiger Zeit in Augsburg. Bei ihren ersten umjubelten Konzerten in Augsburg haben sie schon für viel Aufsehen gesorgt.

Das Budapester Puppenmuseum spielt am 10.11.im Bob's Haunstetten in der Reihe Late-Night-Konzerte wobei das neue Musik-Video zum Beginn des Konzertes vorgestellt wird. Beginn: 22.00 Uhr (pm/max)

Bild: Lina Mann

Rubrik: 

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.

Weitere News zum Thema

Dischronia & "Dann tanz doch!" am 20.01.

Verfasst von Neue Szene am 10.01.2018

Eine experimentelle und audiovisuelle Performance im Rahmen von Plan A...

Neue Szene präsentiert - eRRdeKa live in der Kantine

Verfasst von Neue Szene am 05.01.2018

„Solo“ - Tourabschluss in der Kantine mit einer heißen Clubshow. Schnell sein im VVK...

Markus Mehr macht immer größere Geräusche

Verfasst von Neue Szene am 18.12.2017

Überwältigende Rezension für "Dyschronia" in A Closer Listen...