Die Americana boomt weiterhin ungebrochen

Nur ganz knapp wurde der Rekord von 2015 verpasst: 51.300 Besucher kamen aus 28 Ländern auf Europas führende Westernreitveranstaltung um einzukaufen, sich zu informieren und gemeinsam mit Freunden dieses einzigartige Event bis spät in die Nacht zu genießen. Sehr viel Lob gab es für das erstklassige Reitsportprogramm der AMERICANA, wo die Weltelite der Westernreiter ihr Können demonstrierte. Bestens angenommen wurden auch die Vorführungen internationaler Top-Trainer in den dicht umlagerten Reitringen – hier konnten die Besucher ihre Idole aus nächster Nähe erleben. Und so konnte auch das am Samstag einsetzende Regenwetter die Stimmung in der Messe Augsburg nicht trüben – die AMERICANA, so das Fazit von Ausstellern, Turnierteilnehmern und Besuchern ist und bleibt ganz einfach das Maß aller (Western-)Dinge!

Kauffreudiges Publikum – begeisterte Aussteller

Neun von zehn Besuchern haben auf der AMERICANA eingekauft bzw. wollten das noch tun, wie die Befragung durch das Dortmunder Messe-Marktforschungsinstitut Gelszus ergeben hat. Durchschnittlich 465 Euro haben sie ausgegeben – Reiten zählt eben nicht unbedingt zu den preiswertesten Hobbies. Weiter ergab die Befragung: 90% der Besucher reiten selbst, 80% besitzen ein oder mehrere Pferde und (fast) alle sind begeistert: 98% sind mit dem Besuch der AMERICANA voll und ganz zufrieden und empfehlen sie weiter. Entsprechend gut fielen die Ergebnisse der Aussteller aus. Drei von vier Ausstellern (72%) bewerteten den Erfolg ihrer Beteiligung mit „sehr gut“ oder „gut“, 20% mit „befriedigend.“

Begeistert äußert sich AMERICANA-Projektleiter Karlheinz Knöbl vom Veranstalter AFAG: „Wir sind stolz, die Ergebnisse und das hohe Angebotsniveau der Rekord-AMERICANA 2015 wieder erreicht zu haben. Augsburg hat mit dieser Veranstaltung seinen Stellenwert als die Nummer 1 unter den Westernreitveranstaltungen untermauert.“ Noch weiter ging US-Trainerlegende Pat Parelli anlässlich seines ersten Besuchs in Augsburg. Für ihn ist die AMERICANA schlichtweg „The Greatest Westernhorse-Show on Earth“!

Wie auch die beiden anderen internationalen AFAG-Messen interlift und GrindTec sorgt die AMERICANA für erhebliche Umsätze in der Region. 12 Prozent der 51.300 Besucher reisen aus dem Ausland an, ein Viertel der Gäste nimmt dafür einen Weg von über 300 Kilometern auf sich. Eineinhalb Tage bleiben AMERICANA-Besucher im Durchschnitt und bescheren der heimischen Hotellerie und Gastronomie ein dickes Umsatzplus.

Jetzt schon vormerken: Die AMERICANA 2019 findet vom 4. bis 8. September ebenfalls in Augsburg statt! (pm/max)

Rubrik: 

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.

Weitere News zum Thema

Das Erfolgsrezept: Carsharing!

Verfasst von Neue Szene am 17.11.2017

Das Carsharing der Stadtwerke Augsburg übertrifft alle Erwartungen. Inzwischen schon 100 Autos an 40 Standorten

"Theater als Expedition" für alle Interessierten

Verfasst von Neue Szene am 17.11.2017

Neuer Schauspiel-Workshop zur Inszenierung von "Peer Gynt" am 18. November

400 Modular-Volunteers auf dem Siegertreppchen

Verfasst von Neue Szene am 16.11.2017

City-Preis 2017: Feierliche Verleihung gestern im Goldenen Saal an die Volunteers des Modular Festivals