Musik erleben!

"Musik erleben" hieß es wieder am letzten Samstag und Sonntag im großen Saal des Kongresses am Park - unter diesem Motto fand das jährliche große Abschlusskonzert der Sing- und Musikschule Mozartstadt Augsburg, kurz SuMMA , mit über 500 Mitwirkenden statt.

Vom Gesangsterzett bis zum Konzertchor, von der Houseband bis zum Jugend-Sinfonieorchester, die SuMMA präsentierte sich in ihrer ganzen vokalen und instrumentalen Bandbreite. Das Repertoire reichte von Richard Wagners Meistersinger-Vorspiel bis zum Pophit „Music was my first Love“ von J.Miles - und das zahlreiche Publikum war begeistert. Schon die Kleinsten aus Früherziehung und Grundausbildung brachten mit dem „Meereswasser-Rock“ den Saal in Stimmung, Lieder aus dem „Dschungelbuch“ und von den „Commedian Harmonists“ erklangen in geeigneten Bearbeitungen für Singklassen und Kinderchöre, der Jugendchor präsentierte Hits von M.Jackson und mit einem Medley aus L. Bernsteins „Westside Story“, dargeboten vom Konzertchor Augustana und dem Jugend-Sinfonieorchester „Die Mozartstädter“ ging ein Vormittag voller Musikerlebnis zu Ende.

Und so konnte die SuMMA, mit ca. 2500 Schülerinnen und Schülern eine der größten Musikschulen in Bayern, wieder einmal ihre große Bedeutung für die musikalische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Augsburg unter Beweis stellen.

Information und Anmeldung für das Schuljahr 2017/18:
Sing- und Musikschule Mozartstadt Augsburg
www.summaugsburg.de

Rubrik: 

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.

Weitere News zum Thema

Das Erfolgsrezept: Carsharing!

Verfasst von Neue Szene am 17.11.2017

Das Carsharing der Stadtwerke Augsburg übertrifft alle Erwartungen. Inzwischen schon 100 Autos an 40 Standorten

"Theater als Expedition" für alle Interessierten

Verfasst von Neue Szene am 17.11.2017

Neuer Schauspiel-Workshop zur Inszenierung von "Peer Gynt" am 18. November

400 Modular-Volunteers auf dem Siegertreppchen

Verfasst von Neue Szene am 16.11.2017

City-Preis 2017: Feierliche Verleihung gestern im Goldenen Saal an die Volunteers des Modular Festivals