Der FC Augsburg verlängert mit seinen Leistungsträgern

FCA verlängert mit Quartett
Der FC Augsburg stellt in der Vorbereitung auf die neue Saison nicht nur die Weichen für die anstehende Spielzeit, sondern auch für die weitere Zukunft. Dabei ist es dem FCA gelungen, die Verträge von vier Spielern vorzeitig zu verlängern. Mittelfeldspieler Daniel Baier, der noch bis zum 30. Juni 2018 an den FCA gebunden war, bleibt ein weiteres Jahr bis Sommer 2019 in Augsburg. Offensivspieler Caiuby verlängerte um zwei weitere Jahre und schnürt nun bis 2020 die Schuhe für den FCA. Noch länger haben sich Linksverteidiger Philipp Max und Defensivspieler Jeffrey Gouweleeuw an den FCA gebunden. Beide haben ihre Verträge bis zum 30. Juni 2022 verlängert.
„Wir freuen uns, dass wir schon vor dem Beginn der neuen Spielzeit Fakten schaffen konnten und sich diese vier Leistungsträger klar zum FCA bekennen“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport des FCA. „Unsere Mannschaft hat sich in den letzten Jahren immer durch einen stabilen Kern ausgezeichnet. Dass Daniel Baier, Caiuby, Philipp Max und Jeffrey Gouweleeuw ihre Zukunft beim FCA sehen, ist ein deutliches Zeichen, dass sie von der Entwicklung des Vereins und dem eingeschlagenen Weg überzeugt sind und diesen gemeinsam mit dem FCA bestreiten wollen.“
„Der FCA ist mein Verein geworden“, sagt Daniel Baier. „Was ich in neun Spielzeiten mit dem FCA erlebt habe, ist sensationell. Ich möchte auch in den kommenden Jahren diese tolle Geschichte weiter erfolgreich mitgestalten.“
„In der letzten Saison hatte ich durch meine Verletzung eine schwere Zeit. Aber ich fühle mich in der FCA-Familie unheimlich wohl. Der FCA hat mich immer unterstützt und mir die nötige Zeit gegeben, wieder fit zu werden. Daher möchte ich dies in den nächsten Jahren durch meine Leistung auf dem Platz zurückzahlen“, begründet Caiuby seine Unterschrift unter den neuen Vertrag.
„Der FCA hat mir die Chance gegeben, in der Bundesliga zu spielen und mich als junger Spieler weiterzuentwickeln. Diese Entwicklung sehe ich noch nicht abgeschlossen. Im Gegenteil: Ich bin überzeugt, dass dieses Umfeld für mich genau richtig ist“, sagt Philipp Max.
Der Niederländer Jeffrey Gouweleeuw hat sich ebenfalls ganz bewusst für die Ausweitung des Vertrages entschieden: „Ich habe beim FCA die Möglichkeit, in einer der besten Ligen der Welt zu spielen. Meine Familie und ich fühlen uns hier sehr wohl. Auch die sportliche Perspektive des Vereins stimmt mit meinen Zielen überein. Daher freue ich mich auf die nächsten Jahre beim FCA.“ (pm/max)
(Bild: Christian Menkel)

Rubrik: 

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.

Weitere News zum Thema

Zehnte „LEW Challenge“ für Klettertalente

Verfasst von Neue Szene am 12.12.2017

Die talentiertesten Nachwuchskletterer der Region werden gesucht...

Goalie Roy wechselt zu den Augsburger Panthern

Verfasst von Neue Szene am 01.12.2017

Die Augsburger Panther sichern sich für die restliche Saison ab...

Der kleine FCA gegen die großen Löwen

Verfasst von Neue Szene am 27.09.2017

Spitzenspiel der Regionalliga Bayern am 15.10. in der WWK Arena...