Lifestyle

HIV – häufig noch ein Tabuthema bei Patienten und Ärzten

Aids ist eine Epidemie. Sie zu stoppen wird nur dann möglich, wenn sowohl die Übertragung als auch der Ausbruch zu verhindern wäre. Die Scham und Angst sind bei den Betroffenen oftmals so ausgeprägt, dass sie den Kopf in den Sand stecken. Sie ignorieren die ersten Anzeichen und gehen weder zum Arzt noch zu einer Beratungsstelle. Aids ist in vielen Köpfen ein Todesurteil. Dabei haben die HIV-Träger oftmals weiterhin sexuelle Kontakte und verbreiten das HI-Virus so weiter.

Seiten