Der Doppelte (T)Raum

Das tim bildet in diesem Jahr die große Bühne für Arbeiten der renommierten österreichischen Künstlerin Sabine Groschup. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Groschup wird den mehr als 1.000 Quadratmeter großen Ausstellungsraum des Museums mit seiner beeindruckenden, großfenstrigen Fassade und seinen historischen Stahlsäulen in ein surreales Szenario verwandeln. Sieben jeweils zwölf Meter lange, auf den Webmaschinen im tim hergestellte Stoffbahnen, dienen dabei als Bildträger. Darauf spiegelt Groschup gekonnt die realen Fensterfronten auf beiden Seiten der einstigen Fabrikhalle und verdoppelt damit auf faszinierende Weise den Ausstellungsraum. Sabine Groschup, eine Schülerin der bedeutenden österreichischen Künstlerin Maria Lassnig, komplettiert die Kulisse durch fünf geheimnisvolle hölzerne Türme. Gekonnt spielt sie durch leicht verschobene Perspektiven der Bauwerke mit den Sehgewohnheiten der Besucher. Jederzeit schlägt die entworfene Raumbühne in eine Traumbühne um. Dadurch setzt sich ein spannungsreiches Wechselspiel von Realität und Traum in Gang, das gleichzeitig das Zentrum des künstlerischen Schaffens von Groschup darstellt.

Termin:

02.10.2022

Beginn:

09:00

Anfahrt tim - Textilmuseum
Adresse:
Staatliches Textil- und Industriemuseum
Provinostraße 46
86153 Augsburg
Deutschland