Im Dialog. Holzskulpturen von Josef Lang

Im Dialog. Holzskulpturen von Josef Lang
Freiluft-Ausstellung auf dem Museumsgelände. Eintritt frei!

Auf dem Museumsareal in Oberschönenfeld sind, auch während der coronabedingten Schließung des Museums, Skulpturen des bekannten Bildhauers Josef Lang aus Denklingen zu sehen. Die überlebensgroßen Figuren spiegeln das Lebensthema des Künstlers wider: den Menschen und die Menschlichkeit.

Josef Lang hat seine bis zu fünf Meter hohen Figuren aus jeweils einem Eichenholzstamm gearbeitet, ohne Stückelung, ausschließlich mit der Kettensäge. Die Sägespuren sollen darauf hinweisen, dass „ein Mensch mit einem Werkzeug den Baum bearbeitet hat“, so Lang. Gleichzeitig geht es dem Bildhauer darum, auf die spezifische Beschaffenheit des Baumstamms zu reagieren: auf Äste, Ausbeulungen, Krümmungen und Risse. Häufig bleiben die Spuren der Baumstämme in Josef Langs Arbeiten sichtbar, denn er betrachtet sie als Lebenszeichen. Den Menschenbildern liegen keine Modelle zugrunde: Der Bildhauer arbeitet vielmehr nach einem Bild, das in seiner Vorstellung existiert.

In den meisten Fällen lasiert Josef Lang seine Figuren in jeweils einer kräftigen Farbe, vornehmlich in Rot, Blau und Gelb; dadurch hebt er sie aus ihrer Umgebung heraus.

Die Ausstellung ist bei Tageslicht zu besichtigen. Sie bildet den Auftakt für das „Jahresthema Kultur 2021“ des Bezirks Schwaben: Holz, der nachwachsende Rohstoff, in all seinen Facetten.

Termin:

25.06.2021

Beginn:

10:00

Anfahrt Museumsgelände Oberschönenfeld
Adresse:
Museumsgelände Oberschönenfeld
Oberschönenfeld 4
86459 Gessertshausen
Deutschland