Sein Name ist Zeiger

In dieser Sonderausstellung begegnen sich 22 Bilder von Wolfgang Lettl und 22 Gedichte von Heinz Ratz. Es mag für manche interessant sein, wie sich im Folgenden die alte und die neue Generation begegnen als ein kleines, auf seine Art Jahrzehnte umschließendes Mosaikstückchen der Kunst: Einer, der seine Jugend in Nazideutschland verbrachte, der Krieg, Zerstörung, Wiederaufbau, Wohlstand erlebte, der die Tuchfühlung mit der neuen Generation bewahrt hat, der aus einer gewissen Entfernung beobachtet, vergleicht, erzählt - und der andere, der seine Fragen und Antworten mit dem Willen zur Einmischung formuliert, zwangsläufig, weil er der neuen und jetzigen Generation angehört. Malerei und Dichtung als Phantasie, die auf Phantasie reagiert - weil so immer noch Fragen aus Fragen entstehen und neue Bilder aus gegebenen Bildern entspringen!

Öffnungszeiten: Di-Do 13.00-17.00 Uhr, Fr-So 11.00-17 Uhr.

Termin:

25.01.2022

Beginn:

13:00

Anfahrt Lettl Museum
Adresse:
Lettl Museum
Zeuggasse 9
86150 Augsburg
Deutschland