Die Stille schreit

Der Film erzählt die Geschichte zweier Augsburger Industriellenfamilien. Sie sind vor 1933 angesehene Geschäftsleute und weit über Augsburg und Schwaben hinaus bekannt. Durch die "Arisierung" jüdischen Besitzes müssen sie ihre Firmen und die wertvollen Immobilien zwangsverkaufen. Einige Familienmitglieder der Oberdorfers und Friedmanns überleben den Nationalsozialismus. Miriam Friedmann kommt 2001 zurück nach Augsburg. Sie ist in den USA aufgewachsen. Zusammen mit ihrem Mann, Dr. med. Friedhelm Katzenmeier, dem Filmemacher Josef Pröll und dem Historiker Dr. Bernhard Lehmann geht sie auf die Spurensuche.

Mehr als vier Jahre haben Josef Pröll und seine Mitstreiter an diesem Film gearbeitet und in den Archiven viele neue Dokumente gefunden. Der Film erzählt sachlich und "ohne erhobenen Zeigefinger" eine unglaublich spannende und emotionale Geschichte deren Auswirkungen man heute noch sehen kann - wenn man will...

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft des
Fördervereins für Internationale Jugendbegegnung
und Gedenkstättenarbeit in Dachau e.V.

Termin:

24.02.2019

Beginn:

11:00

Anfahrt Thalia Kino
Adresse:
Thalia Kino
Obstmarkt 5
86152 Augsburg
Deutschland

Ähnliche Termine

Sonntag, 24. Februar 2019 - 11:00
Die Stille schreit | Thalia Kino | Kino
Montag, 25. Februar 2019 - 19:00
Wie gut ist deine Beziehung? | Thalia Kino | Kino
Samstag, 2. März 2019 - 19:00
Vom Lokführer, der die Liebe suchte | Thalia Kino | Kino
Samstag, 30. März 2019 - 19:30
Augustin | Soho Stage | Kino