Das kleine Weltuntergangsinterview:
Diesmal mit Scissabob

Verfasst am: 01.09.2015 | Autor: Marcus Ertle

Der Fotograf und Musikfan zitiert Yoda und träumt vom Biervulkan...

Wer ist schuld am Weltuntergang?
42.

Wen soll es gefälligst als Ersten erwischen?
Du noch viel lernen musst, junger Padawan. Erforschen du musst deine Gefühle. Dann du sehen wirst, dass niemand ohne Schuld!

Welche Redewendung wäre jetzt hilfreich?
Friede, Freude, Eierkuchen
wir wollen es noch mal versuchen
Eierkuchen, Freude, Friede
oh, wenn es doch stets so bliebe

Welche Regierungsform könnte den Weltuntergang verhindern?
Der Pastafarianismus ist zwar keine Regierungsform, aber ein Glauben, der zumindest die religiösen Kriege verhindern würde. Von dem her sollten einfach alle dahin wechseln und nach den acht "Mir wär's wirklich lieber, du würdest nicht..." leben.

Was wirst du kein bisschen vermissen?
Überfüllte Fotogräben, Menschenmassen, Besserwisser, dumme Menschen, ignorante Menschen... Hm, ich sehe gerade, das hat alles was mit Menschen zu tun, also werde ich die Mehrheit der Gesellschaft wohl kaum vermissen. Nur ein paar, die es aber auch wissen, von dem her muss ich sie jetzt nicht hier aufzählen.

Was machst du am Tag danach?
Ich denke, ich werde im Pastafarihimmel am Biervulkan sitzen und den Stripperinnen zuschauen. Ich mag zwar nicht so gerne Bier, aber vielleicht haben die auch nen White Russian.

Marco Merten, alias Scissabob, geboren 1976 in Nordfriesland, wohnt seit 1982 in Augsburg. Der Künstlername kommt von einem Spielzeugbesen, den er als Dreijähriger sein Eigen nannte. Der Autodidakt ist einer der bekanntesten Fotografen Augsburgs und verdient sein täglich Brot bei Fujitsu. www.scissabob.de