endlich. Wieder mehr Theater!

endlich. Wieder mehr Theater!

50 Prozent Auslastung bereits ab Donnerstag im Staatstheater Augsburg

Ein Bild, das Text, ClipArt enthält. Automatisch generierte BeschreibungAugsburg, 26.01.22 Entsprechend der von der Bayerischen Staatsregierung gestern angekündigten Anpassung der 15. Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, dürfen die Theater in Bayern ab dem morgigen Donnerstag, dem 27.1.22 wieder mehr Zuschauer:innen empfangen. Das Staatstheater Augsburg setzt die neuen Rahmenbedingungen direkt zum erstmöglichen Tag um, denn »das sind wir unserem geduldigen und leiderprobten Publikum einfach schuldig.«, so Staatsintendant André Bücker. Alle Vorstellungen in den Spielstätten martini-Park, brechtbühne im Gaswerk, Altes Rock Café und Kongress am Park werden bereits ab Donnerstag, dem 27.1.22 wieder zu 50 statt bisher 25 Prozent belegt.

Die Platzvergabe wird nach einem Einzelschachbrett-System vorgenommen, bereits erworbene Tickets behalten jedoch, wo immer dies möglich ist, ihre Gültigkeit. Sämtliche Kund:innen werden hierzu vom Besucherservice des Staatstheater persönlich kontaktiert. Zunächst wird es nur wenige zusätzliche Karten im freien Verkauf geben, da viele der Vorstellungen in den nächsten Wochen bereits überbucht waren und Tickets storniert hätten werden müssen. Trotzdem lohnt es sich, den Online-Spielplan unter www.staatstheater-augsburg.de/spielplan auch auf kurzfristige Karten-Kapazitäten zu prüfen oder diese beim Besucherservice (Telefon 0821 324 49 00, Email an tickets@staatstheater-augsburg.de, persönlich an der Theaterkasse am Rathausplatz, Mo-Fr 9 bis 17 Uhr & Sa 10 bis 17 Uhr) anzufragen, denn in diesen Zeiten müssen auch Zuschauer:innen krankheitsbedingt Tickets stornieren und geben so wieder Plätze für andere Interessierte frei.

»Die Situation verlangt weiterhin allen Beteiligten einen langen Atem ab, sowohl dem Publikum, das sich um Karten bemüht, als auch uns, die wir möglichst vielen einen Theaterbesuch ermöglichen möchten. Trotzdem freuen wir uns: endlich wieder mehr Theater, endlich wieder mehr Zuschauer:innen – ein längst überfälliger Schritt in die richtige Richtung.«, fasst André Bücker zusammen.

Ob auch im Rokoko-Saal unter Einhaltung der geltenden Regeln auf 50 Prozent Auslastung erhöht werden kann, wird derzeit geprüft. Im martini-Park sind ab Donnerstag bis zu 301 Zuschauer:innen erlaubt, in der brechtbühne sind es bis zu 101, im Alten Rock Café bis zu 40 und im Kongress am Park voraussichtlich bis zu 655.

Die durchgängige FFP2-Maskenpflicht gilt weiterhin, auch die 2G-plus-Regel (Ausnahme: Boosterimpfung) bleibt in Bayern, anders als in anderen Bundesländern, zum Schutz des Publikums erhalten.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Theaterfest am 03.07.: Mitmachen! Erleben! Feiern!

Verfasst von Neue Szene am 28.06.2022

Das Programm des Theaterfests im martini-Park steht fest

#ganzingold - Die Lange Kunstnacht am 25. Juni!

Verfasst von Neue Szene am 23.06.2022

Die Lange Kunstnacht ist wieder da und lässt zur Feier Gold regnen

Lionsclub Augsburg-Raetia übergibt Virtual-Reality-Box an das Staatstheater

Verfasst von Neue Szene am 15.06.2022

Bei der Jugend soll durch die neue VR-Technologie die Neugierde für das Theater geweckt werden ...