Bleibt das Modular im Kongress?

Neuer Wind in der Standortdiskussion: Die Zeichen für einen Verbleib des Modulars in der Innenstadt mehren sich.

In der Diskussion um den zukünftigen Standort des Modular-Festivals hat die Stadt ein interessantes Statement veröffentlicht: Es sei bekannt, dass "viele Gäste weiterhin im Kongress am Park und dem Wittelsbacher Park feiern wollen", so Bürgermeisterin Eva Weber in der Pressemitteilung. "Dieser Wunsch ist nachvollziehbar. Daher werden wir als Stadt mit dem Amt für Grünordnung, Naturschutz und Friedhofswesen gemeinsam mit dem Stadtjugendring in den kommenden Wochen Gespräche führen und eine Entscheidung treffen."

Das Fazit der Stadt zum am Samstag zu Ende gegangenen Modular 2017 fällt durchwegs positiv aus: Ein "tolles, friedliches Fest, bei dem Augsburger Lebensgefühl gefeiert wurde", so Weber. Umweltreferent Reiner Erben lobt das Konzept des Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebs: "Auf dem Gelände sind kaum Probleme zu verzeichnen. Ich bin nahezu begeistert, wie gut unser Konzept mit den strengen Auflagen angenommen wurde und aufgegangen ist."

Demnmach melden auch die Sicherheits- und Sanitätsdienste keine nennenswerte Vorfälle, die Polizei spricht von einem "friedlichen Feierwochenende". Die Zukunft des Festivals ist laut Stadtjugendring aufgrund des hohen Besucherzuspruchs gesichert. Die Folgen für den Park sollen durch das Amt für Grünordnung evaluiert werden. Zu eventuellen Lärmbelästigungen und Bürgerbeschwerden machte die Stadt keine Angaben. (PM/flo)

Foto: Christian Menkel

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

„DEMOKRATIE FIND’ ICH GUT“ GEHT AUF TOUR

Verfasst von Neue Szene am 05.07.2018

Der Demokratiebus live in Augsburg am 11. Juli auf dem Martin-Luther-Platz...

RefugeeWeek Augsburg 2018 vom 18. bis 24. Juni

Verfasst von Neue Szene am 12.06.2018

Im Cafè Tür an Tür beginnt Ende Juni bereits die dritte Auflage nach 2016 und 2017...

Zündfunk-Stammtisch zur Landtagswahl 2018

Verfasst von Neue Szene am 30.05.2018

"Wir müssen reden" startet am 07. Juni im Provino Club...