JUBAG-Café hat eröffnet

Bild: Elsa Koller (Arbeitsamt), Stefan Kiefer (Sozialreferent) und Carolina Trautner (MdL / Staatssekretär) beim offiziellen durchschneiden des Eröffnungsbandes

Augsburg eröffnet innovative und lockere Beratungsstelle
JUBAG-Café hat eröffnet

Die Mitarbeiter sind schon seit langem aktiv – als „mobile Einsatzgruppe“ an Plätzen und in Jugendzentren. Jetzt hat das junge Team der „Jugend-Berufsagentur“ endlich eigene Räume, in welchen jugendliche ihre Probleme mit Bewerbung, Arbeit, Chef, Behörden – aber auch Dinge privater Natur in einer lockeren Umgebung besprechen können, oder auch lediglich Info holen.

Jugendliche erreichen, „keinen liegenlassen“, Hilfe aller Art anbieten und auch vermitteln.
Die JUBAG hat mir ihrem neuartigen und bundesweit ziemlich selten Projekt einer niedrigschwelligen Jugendberatung in informell anmutenden Umständen eine vielbeachtete Tür aufgestoßen. Das Augsburger Projekt wird vielleicht sogar als Modellprojekt gekürt und gelobt.

Eine der Besonderheiten ist, das beim JUBAG Jobcenter, Arbeitsagentur und Jugendamt zusammenarbeiten.

Themen sind also Schule, Ausbildung, Studium, Jobsuche und alles weitere was junge Leute an Problemen haben können – eine ganze Menge!

Das Beratungscafé findet sich in der City, am Leonhardsberg 3, Tel. 0821-3151 789, www.jubag-augsburg.de und hat ab 11.6 geöffnet. Mo-Do 10-17 Uhr (Mo sogar bis 19 Uhr)

Bilder der Eröffnung: HIER

Pit Eberle

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Rettet die Mehrwegflasche

Verfasst von Pit.Eberle am 09.10.2019

Die Mehrwegflasche - meldet das Umweltbundesamt - kommt immer öfter nicht mehr zurück. 8 Cent Pfand pro Flasche und 1,50 € für die Kiste sind anscheinend ein zu geringer Anreiz. Nun fordert ein Verband höheres Pfand.

OB Kandidatin Eva Weber geht auf #ThemenTour2020

Verfasst von Neue Szene am 08.07.2019

Auftakt der Themen Tour 2020 mit #GrillDieWeber und Werkstattgesprächen...

Martina Wild geht für Team Green ins OB-Rennen

Verfasst von Neue Szene am 19.06.2019

Martina Wild bekommt das Votum der Mitglieder zu OB-Kandidatur 2020