Kultur

Das Dach steht

Die freie Szene konferiert im Freien. Na ja, fast. Zumindest ein Dach überm Kopf war gegeben bei der ersten Pressekonferenz des frischgegründeten Kulturrats am Donnerstag in den Shedhallen der früheren Kammgarnspinnerei. Und das Bild könnte passender nicht sein: Unter dem Dach sind alle Seiten offen.

Nicht ohne meinen Rat

Von Geld war erfreulich wenig die Rede bei der Gründung des "Kulturrats" am Donnerstag. Druck kam eher von einem gelben Papier, dass die Sitzung des Kulturausschusses am kommenden Montag ankündigt. Dort will der Kulturreferent seine Idee eines "Kulturbeirats" vorstellen. Ein großer Teil der "Szene" ist ihm in diesem absurden Hase-und-Igel-Spiel zuvorgekommen.

Und ewig lockt das Wirtschaftswunder

Unglaublich eigentlich, wie sehr "die Leut" auf diesen Wirtschaftswunderkram abfahren! Wie das Haus der Bayerischen Geschichte mitteilt, war die Wanderausstellung "Wiederaufbau und Wirtschaftswunder" in Augsburg ein voller Erfolg und zog in nur drei Monaten 35.000 Besucher ins Textilmuseum. Hier drehte sich im Foyer von 09. März bis 17. Juni "alles um Trümmernot und Petticoat, Nierentische und Care-Pakete", wie es so schön heißt.

Seiten