Aktuelle Änderungen des Staatstheater-Spielplans am kommenden Wochenende

Aktuelle Änderungen des Staatstheater-Spielplans am kommenden Wochenende

Gemäß Verordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst gilt ab dem morgigen Freitag, den 23.10. bei Überschreiten des örtlichen Inzidenzwerts 100, dass Veranstaltungen nur noch mit maximal 50 Besucher*innen stattfinden dürfen.

Für die am kommenden Wochenende geplanten Vorstellungen am Staatstheater Augsburg bedeutet dies konkret:

Die Premiere der Kammeroper »In der Strafkolonie« am Samstag, den 24.10. in der brechtbühne kann wie geplant stattfinden. Die Zuschauerzahl bleibt beim Grenzwert von 50 Personen.

Das Schauspiel »Die Physiker« am Sonntag, den 25.10. um 19 Uhr im martini-Park muss leider entfallen. Die Kartenkäufer*innen werden vom Besucherservice informiert, das Geld wird erstattet. Ein Ersatztermin wird gesucht und entsprechend kommuniziert.

Das Familienkonzert am Sonntag, den 25.10. im martini-Park wird von den beteiligten Künstler*innen möglich gemacht, indem zusätzlich zu dem für 11 Uhr geplanten Konzert zwei weitere Vorstellungen gegeben werden, und zwar um 13 und um 15 Uhr. Der Besucherservice nimmt mit den betreffenden Gästen Kontakt auf.

Wie es nach dem Wochenende mit den geplanten Vorstellungen im martini-Park weiter geht, steht zum momentanen Zeitpunkt noch nicht fest. Das Staatstheater sucht bereits nach Zusatz- und Ausweichterminen und wird so bald wie möglich über weitere Anpassungen des Spielplans informieren.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Staatstheater Augsburg - 70 Jahre Weihnachstmärchen

Verfasst von Neue Szene am 25.11.2020

Aufruf zur Einsendung von Erinnerungen an sieben Jahrzehnte Weihnachtsmärchen am Theater

Staatstheater Augsburg - Wolfgang Buchner geht in Rente

Verfasst von Neue Szene am 17.11.2020

40 Jahre lang war der Bildende Künstler am Augsburger Theater tätig ...

Stadthalle Gersthofen rettet sämtliche November-Veranstaltungen

Verfasst von Neue Szene am 04.11.2020

Hier die Novemberveranstaltungen und ihre neuen Termine ...