Heute Abend steigt der Poetry Slam "gesichtslos" im Annahof

"Why poetry, you ask. Because of life, I answer". Dejan Stojanovic Sprache gibt uns die Möglichkeit uns auszudrücken. Gefühle werden greifbarer, wenn wir sie in Worte fassen. Sprache gibt uns ein Gesicht. Und Sprache ist auch die Ausdrucksform der KünstlerInnen, die bei unserem Poetry Slam mit selbstgeschriebenen Texten gegeneinander antreten. Den Textformen sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ob Gedicht, Kurzgeschichte oder Stand-up-Comedy, alles, was aus der eigenen Feder kommt ist erlaubt. Moderiert wird der Poetry Slam von Horst Thieme, der selbst Organisator zahlreicher Augsburger Slam-Veranstaltungen ist. Das Publikum kürt am Ende des Abends die Siegerin oder den Sieger des Abends.

Ort: Evangelisches Forum im Annahof
Uhr: 19:00 Uhr

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Neue Termine am Staatstheater

Verfasst von Neue Szene am 29.11.2022

Wegen großer Nachfrage gibt es zusätzliche Aufführungen im Spielplan

Kein Bock auf Katar? Staatstheater statt Stadion!

Verfasst von Neue Szene am 24.11.2022

Alternatives Programm zur WM mit Tipp-Kick und Tresenlesen

Staatstheater Augsburg - "Elektrotheater" ab 04.11. digital

Verfasst von Neue Szene am 03.11.2022

„Das Eine und das Andere oder: Der wahrscheinliche Ausgang einer Reise, bei der man zuhause bleibt“ ...