Ein simples Konzept

Augsburg die Partystadt, wer hätte das gedacht! Mittlerweile kommen die Feiergäste nach Angaben der Augsburger Polizei aus einem Einzugsgebiet von einhundert Kilometern Radius, also bis aus Nördlingen und Kempten.

Das führt in Augsburg zu den bekannten Problemen, vor allem auf der südlichen Maxstraße, aber auch im Bereich Theater-Ludwigstraße sowie Halderstraße. Und bekanntermaßen schrecken die Saufbolde immer weniger selbst vor Auseinandersetzungen mit Polizeibeamten zurück. Die sogenannten "partyrelevanten Gewaltdelikte", also Körperverletzung, Widerstand und Beleidigung, haben sich in Augsburg seit 2004 verdoppelt bis verdreifacht - und mehr als zwei Drittel der Straftäter sind alkoholisiert, mit zunehmend steigenden Promillewerten.

Die Polizei Augsburg präsentierte am Dienstag ein "neues Konzept", um die Angriffe auf Beamte einzudämmen, das weder neu noch ein wirkliches Konzept ist, beruht es doch lediglich auf einem einzigen Mittel: erhöhte Präsenz. Zwischen zehn und 30 zusätzliche Beamte sind seit Anfang Mai von Donnerstag bis Samstag an den Brennpunkten in Augsburg unterwegs, berichtete Werner Bayer, Leiter der Polizeiinspektion Augsburg Mitte. Die Ergebnisse der ersten beiden Wochenenden seien durchweg positiv, so Bayer: keine Körperverletzung, kein Widerstand, "nur" vier Beleidigungen gegen Beamte.

Eskalationen schneller erkennen, früher reagieren und im Falle des Falles streng durchgreifen, so die Devise. Man setzt vermehrt auf Fußstreifen, die optisch deutlicher erkennbar, besser ausgerüstet und nach Möglichkeit besser geschult sind. "Freundlich und offen sollen die Beamten sein, aber ebenso konsequent", so Werner Strößner, Vizepräsident des Polizeipräsidiums Schwaben Nord. "Die Exzesse der letzten Zeit sind nicht hinnehmbar und werden nicht akzeptiert", so Strößner, der sich zu einer Sperrzeitverlängerung nicht äußern wollte, aber mehrmals betonte, dass sich die Maßnahmen nicht gegen "friedlich feiernde Gäste" richte.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

50. Graffiti Häuschen - swa Graffiti Häuschen feiern Jubiläum

Verfasst von Neue Szene am 18.06.2020

Voten und Augsburg City Gutscheine gewinnen ...

Modular Festival startet Ticketrückerstattung

Verfasst von Neue Szene am 14.05.2020

Für gespendete Tickets gibt es eine exklusive „Modular Danke Box“

Im Restaurant Augsburger Kahnfahrt wird gebacken

Verfasst von Neue Szene am 08.05.2020

Vor der Biergartenöffnung am 18.05. gibt es Holzofen-Brot to go...