Überfahren vom Krankenwagen

Ein Konzert von Instrument ist wie vom Krankenwagen überfahren zu werden. Man ist gerettet, aber platt bzw. platt, aber gerettet. Die Münchner Postrocker waren am Donnerstag (20.09.) in der Ballonfabrik zu Gast und haben ein höchst zufriedenes Publikum hinterlassen. Mit den Spannungsbogen der Band könnte man längst ganze Städte bauen, die Intensität ist fast schon körperlich zu spüren. Denn auch das sind Instrument-Konzerte: anstrengend. Aber sehr erfüllend. Das galt natürlich auch für die letzte Zugabe: Wer den Led-Zep-Gassenhauer "Dazed And Confused" so haarscharf zwischen Dekonstruktion und Replikat zu platzieren weiß, hat sein Handwerk auf jeden Fall noch in der alten Schmiede gelernt. Der Berg war zu Gast in der Ballonfabrik - um Mäuse müssen sich die Betreiber erst mal keine Sorgen mehr machen.

Im Vorprogramm erntete der mittlerweile in Berlin ansässige Mesut Molnat mit seinem Einmann-Electropunk-Projekt Chateau Borderline ebenso viel Kopfschütteln wie Kopfnicken, die Augsburger Formation Carpet setzte auf psychedelische 70er-Sounds.

Fotos: Andreas Keilholz

Rubrik: 
Magazingalerie: 

Weitere News zum Thema

Corona, Corona! Ich kann´s schon nicht mehr hören!

Verfasst von Pit.Eberle am 08.04.2020

Der Augsburger Entertainer Doc Tressel hat die „Daheimbleibenzeit“ kreativ und humorvoll für ein Lied genutzt.

Das Konzert kommt zu dir!

Verfasst von Neue Szene am 01.04.2020

LVNG ROOM Augsburg präsentiert ab heute per Live-Stream mehrere Konzerte direkt ins Wohnzimmer!

Tina Schüssler organisiert Livekonzerte mit Bonfire als „Geisterkonzerte“ im Internetstream

Verfasst von Pit.Eberle am 27.03.2020

Gegen die Langeweile und wie immer für viel Spaß und Lebensfreude macht die Powerfrau aus Diedorf unterhaltsame Aktionen