Nachgefragt - "3096 Tage"

Manche möchten sich "3096 Tage" bewusst nicht anschauen und für manche ist es eine Aufklärung über das Geschehene. Gespannte Erwartungshaltung vor dem Film und Sprachlosigkeit danach, das schien die vorherrschende Stimmungslage der Befragten gewesen zu sein. Neue-Szene-Mitarbeiterin Natia-Marta besuchte eine Vorstellung und sammelte die Erwartungen der Zuschauer im Vorfeld.

1. Tanja (32)
Ich habe das Buch gelesen und möchte mir jetzt den Film anschauen. Meine Erwartung sagt mir schon, dass der Film, wie immer, nicht so gut sein könnte wie das Buch.

2. Maria (28)
Ich möchte Hintergründe sehen, wie es wirklich war. Meine Erwartung an den Film ist nur die Aufklärung über die ganze Geschichte, sodass man es besser verstehen kann.

3. Dennis (18)
Ich habe damals mitbekommen, wie sie freigekommen ist. Das hat mich sehr interessiert. Andererseits fand ich sehr tragisch, was ihr passiert ist. Ich möchte jetzt sehen, wie sie das Ganze überlebt hat und trotzdem psychisch so stark geblieben ist. Außerdem erwarte ich heute eine genauere Darstellung und hoffe sehr, dass es nicht zu heftig wird.

4. Kevin (19)
Ich möchte mir heute den Film nur aus Interesse anschauen, um zu sehen, wie sie es überlebt hat und dennoch so stark geblieben ist.

5. Sarah (19)
Mich interessieren die Bedingungen und die Räumlichkeit. Ich erwarte heute, dass die Emotionen rüberkommen, die sie gehabt hat.

6. Brigitte (24)
Mich interessiert der Film, weil es nicht normal ist, jemanden so lange einzusperren. Ich weiß nicht, wie viel Wahrheit in dem Film ist, aber ich schätze schon, dass er das Leben von ihr zeigt.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

The Passenger: Von Afghanistan nach Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 19.07.2021

Interview mit dem Augsburger Musiker Farhad “Jooyenda” Sidiqi

Sind Aktien heutzutage noch eine sichere Geldanlage?

Verfasst von Neue Szene am 23.01.2021

In diesem Beitrag erfahren Sie, ob Aktien die richtige Wahl für Sie sind und worin die Vor- und Nachteile derselben bestehen.

„Du bist doch die vom Ostwerk!”

Verfasst von Neue Szene am 01.09.2020

Was macht eigentlich Sandy Hönig? Walter Sianos hat nachgefragt