Der Amtsinhaber macht's

Die erste Überraschung, in negativer Hinsicht, war die Wahlbeteiligung: Nur 41,2 % der Augsburger interessierten sich für ihre neue Stadtregierung. Und wenn sie es tun, dann vertrauen sie offensichtlich eher dem Amtsinhaber: Nach dem vorläufigen Endergebnis entschied CSU-OB Kurt Gribl (Foto) die Direktwahl des Stadtoberhaupts mit 51,9 % deutlich für sich, Hauptkonkurrent Stefan Kiefer von der SPD erreichte nur 28,0 %.

Auch im sechzigköpfigen Stadtrat konnte die CSU ihre Dominanz sichern und ihr Ergebnis von vor sechs Jahren um rund vier Prozent auf 44,0 % (27 Sitze; 2008: 26) verbessern. Der bisherige Koalitionspartner Pro Augsburg erreichte mit 3,5 Prozent nur noch zwei Sitze (2008: 6). Die SPD büßte rund sieben Prozent ein, verliert fünf Sitze und kommt nun auf 14 Stadtratsmitglieder.

Überraschungen waren das gute Abschneiden der zum ersten Mal in Augsburg antretenden AfD, die mit 6,4 Prozent vier Sitze erobern konnten. Die Neueinstieger von der Polit-WG ergatterten mit 1,6 Prozent einen Sitz, was für die erst seit August 2013 bestehende Wählervereinigung ein großartiger Erfolg ist - sie überholten die FDP (1,1 %, 2008: 2,7 %) und die ÖDP (1,3 %; 2008: 1,5 %). Die Augsburger Grünen erreichten 10,6 % und werden wieder mit sechs Sitzen im Stadtrat vertreten sein. Die CSU-Abspaltung CSM erreichte 2,9 % und zwei Sitze.

Das komplette Ergebnis:
OB-Wahl:
Kurt Gribl (CSU): 51,9 %
Stefan Kiefer (SPD): 28,0 %
Reiner Erben (Grüne): 6,4 %
Thomas Lis (AfD): 3,8 %
Peter Grab (Pro Augsburg): 3,5 %
Volker Schafitel (FW): 2,7 %
Alexander Süßmair (Die Linke): 1,9 %
Christian Pettinger (ÖDP): 1,1 %
Markus Arnold (FDP): 0,6 %

Stadtrat:
CSU: 44,0 % // 26 Sitze
SPD: 23,0 % // 14 Sitze
Grüne: 10,6 % // 6 Sitze
AfD: 6,4 % // 4 Sitze
Pro Augsburg: 3,5 % // 2 Sitze
Die Linke: 3,2 % // 2 Sitze
CSM: 2,9 % // 2 Sitze
FW: 2,5 % // 1 Sitz
Polit-WG: 1,6 % // 1 Sitz
ÖDP: 1,3 % // 1 Sitz
FDP: 1,1 % // 1 Sitz

Hier gibt's das Ganze in bunt.

Fotos vom Wahlabend im Rathaus hier.
(flo)
Foto: Christian Menkel

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Legalize it ?

Verfasst von Pit.Eberle am 27.11.2019

Der Augsburger Hanf-Aktivist Martin Meinreiß im Gespräch mit der Bundesdrogenbeauftragten Daniela Ludwig (CSU): "Wir müssen weg von Ideologien und hin zu neuen Akzenten"

Hey Leute lasst das Gaffen sein …

Verfasst von Neue Szene am 12.11.2019

Am letzten Wochenende fand in Augsburg die erste Sonntags-Demo der „Fridays for Future (FFF)“-Bewegung statt – mit großer Beteiligung und Aufmerksamkeit!

Dialog zwischen Jugendlichen und Politik

Verfasst von Neue Szene am 31.10.2019

Neue Veranstaltungsreihe des SJR zur Kommunalwahl 2020