Gräben bilden

Der Augsburger Stadtrat hat in seiner Sitzung am Donnerstag den umstrittenen städtischen "Kulturrat" auf den Weg gebracht. Pro Augsburg freut sich schon: "Gemeinsam mit unseren politischen Partnern haben wir dies erreicht und hoffen nun, dass die endgültige Fassung der Geschäftsordnung - und somit die Arbeitsgrundlage für den Kulturbeirat - in den nächsten Wochen von Bgm. Peter Grab formuliert und im Stadtrat verabschiedet werden kann", schreibt die Führungsriege der Bürgervereinigung in einer Pressemitteilung.

Dass ein Großteil der freischaffenden Kulturszene, die sich vor rund einem Monat im unabhängigen "Kulturrat" zusammengeschlossen hat (Foto), die Teilnahme bereits im Vorfeld abgelehnt hat, scheint da nicht weiter zu interessieren...

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

OB Kandidatin Eva Weber geht auf #ThemenTour2020

Verfasst von Neue Szene am 08.07.2019

Auftakt der Themen Tour 2020 mit #GrillDieWeber und Werkstattgesprächen...

Martina Wild geht für Team Green ins OB-Rennen

Verfasst von Neue Szene am 19.06.2019

Martina Wild bekommt das Votum der Mitglieder zu OB-Kandidatur 2020

JUBAG-Café hat eröffnet

Verfasst von Pit.Eberle am 07.06.2019

Augsburg eröffnet innovative und lockere Beratungsstelle für Jugendliche