FCA: Jetzt geht es Schlag auf Schlag

Funf neue Spieler: Nach Arne Engels, David Čolina, Dion Beljo folgen jetzt auch noch Kelvin Yeboah und Irvin Cardona

FCA leiht Kelvin Yeboah vom CFC Genua aus
Nach Arne Engels, David Čolina und Dion Beljo kann der FC Augsburg bereits seinen vierten Winter-Neuzugang vermelden: Kelvin Yeboah wird bis zum Saisonende der aktuellen Spielzeit vom CFC Genua ausgeliehen. Der FCA hat sich darüber hinaus eine Kaufoption für eine feste Verpflichtung gesichert. Der 22-jährige Offensivspieler, der sowohl im Sturmzentrum als auch auf den Flügelpositionen eingesetzt werden kann, hat zuvor beim SK Sturm Graz international auf sich aufmerksam gemacht. Beim österreichischen Traditionsklub sammelte der italienische
U21-Nationalspieler (vier Einsätze) in 45 Pflichtspielen 30 Scorerpunkte (20 Tore, zehn Vorlagen).

„Nach den Gesprächen mit dem Trainer und den Verantwortlichen war mir klar, dass ich nur zum FCA wechseln möchte. Die mutige und aktive Spielweise, die der Trainer spielen lassen möchte, passt sehr gut zu mir. Deshalb freut es mich, dass der Wechsel geklappt hat. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte in der Bundesliga spielen und den Fans attraktiven Fußball bieten. Ich kann es kaum erwarten, in der WWK ARENA aufzulaufen“, sagt Kelvin Yeboah, der der Neffe des ehemaligen Bundesliga-Stürmers Anthony Yeboah ist.

„Kelvin Yeboah ist ein junger, flexibler und vor allem sehr schneller Angreifer, der unsere Optionen in der Offensive noch einmal erweitern wird. Insbesondere bei seiner Zeit in Graz hat er gezeigt, dass er im Umschaltspiel große Qualitäten hat und viel Torgefahr versprüht. Daher passt er sehr gut zu unserer Mannschaft und zu unserem Spielstil“, sagt Stefan Reuter, Geschäftsführer Sport beim FCA.

Auch Irvin Cardona verstärkt die FCA-Offensive
Es geht Schlag auf Schlag: Der FC Augsburg arbeitet nicht nur sehr intensiv am Kader für die restlichen 19 Saisonspiele, sondern auch am Kader für die nächsten Jahre. Nach Arne Engels, Dion Beljo, David Čolina und Kelvin Yeboah hat sich der FCA ab sofort auch mit Offensivspieler Irvin Cardona verstärkt. Der 25-Jährige, der am 8. August, dem Gründungsdatum des FCA, Geburtstag hat, kommt vom französischen Erstligisten Stade Brest, für den er in 102 Ligue 1-Spielen 18 Tore erzielte und weitere sieben Treffer vorbereitete. Cardona erhält einen langfristigen Vertrag über viereinhalb Jahre bis zum 30. Juni 2027.

„Der FC Augsburg bietet mir eine super Perspektive, mich in Deutschland und der Bundesliga zu beweisen. Ich freue mich auf diese Herausforderung, weil ich vom Potential des FCA überzeugt bin. Die Bundesliga ist eine der besten Ligen der Welt und ich freue mich, für den FCA auflaufen zu können“, sagt Irvin Cardona, der die sportmedizinischen Untersuchungen am Dienstag erfolgreich in Augsburg absolviert hat. „Wir haben immer betont, dass wir den Markt aktiv im Auge behalten und versuchen Qualität dazu zu holen, wenn sich eine Möglichkeit für uns ergibt. Mit Irvin Cardona bekommen wir einen vielseitigen Offensivspieler, der Enrico Maaßen in der Offensive auf vielen Positionen weitere Optionen bietet“, sagt Stefan Reuter über den fünften Neuzugang in diesem Transferfenster.

Niederlechner wechselt sofort nach Berlin
Den FCA verlassen wird dagegen Florian Niederlechner, der mit sofortiger Wirkung zu Hertha BSC Berlin wechselt. Über die Höhe der Ablösesumme haben die beiden Vereine Stillschweigen vereinbart.

Rubrik: 
Magazingalerie: 

Weitere News zum Thema

Kroatische Sturmhoffnung Dion Beljo wird FCA-Spieler

Verfasst von Neue Szene am 13.01.2023

Der 20-jährige Top-Scorer von NK Osijek kommt für 4,5 Jahre an den Lech ...

FCA mit erster Verpflichtung in der Wintertransferperiode

Verfasst von Neue Szene am 03.01.2023

Belgisches Mittelfeld-Talent Arne Engels kommt bis 2027 aus Brügge an den Lech ...

Startschuß für die Augsburger Panther

Verfasst von Neue Szene am 16.09.2022

Heute starten die Panther gegen die Iserlohn Roosters in die neue Saison