Volles Programm am Eiskanal

Auch das noch! Am Wochenende ist in Augsburg ja einiges geboten, da wollen auch die Kanuten am Eiskanal nicht hintanstehen. Hier steigen am Sonntag, 21.07., die ersten Augsburg Open im Boatercross.

Boater was? Beim Boatercross gehen vier Starter gleichzeitig auf die Strecke, die beiden schnellsten kommen eine Runde weiter, bis am Ende die vier stärksten im großen Finale um 1500 Euro Preisgeld kämpfen. "Bei dem Kopf-an-Kopf-Rennen treten Slalomspezialisten gegen Wildwassercracks an, Kajakfahrern gegen Canadierfahrer, Kanulegenden gegen aktuelle Nationalmannschaftsathleten", so die Ankündigung. Das Starterfeld liest sich demnach wie ein Who-is-who der Augsburger Kajakszene, gewürzt mit einigen ausländischen Profis. So wird der Neuseeländer Sam Sutton, dreimaliger Extremkajak-Weltmeister, versuchen, den Slalomprofis das Heck zu zeigen. Deren Ehre verteidigen u.a. die Augsburger Hannes Aigner, Sideris Tasiadis, Olympiasieger Alexander Grimm und Fabian Dörfler.

Bereits am Samstag, 20.07., um zehn Uhr beginnt die Augsburger Stadtmeisterschaft im Rafting. Dann werden die gemeldeten gut 30 Teams die Möglichkeit haben, mit ihrem zugeteilten Raftguide den Eiskanal zu erkunden. Die Rennen beginnen dann am Sonntag um neun Uhr und werden nach dem Boatercross um 14 Uhr fortgesetzt, um 17 Uhr wird der neue Augsburger Stadtmeister gekürt.

Na dann, gut Paddel!

Foto: Horst Woppowa

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Die Deutsche Fußball Liga terminiert Spieltage 9 bis 12

Verfasst von Neue Szene am 07.10.2020

Der FC Augsburg muss samstags, montags, sonntags und mittwochs ran ...

FCA startet Vorverkauf für Probespielbetrieb mit Einheitspreis

Verfasst von Neue Szene am 22.09.2020

Alle Infos für die nächsten FCA-Heimspiele in der WWK-Arena

FCA verpflichtet den Rechtsverteidiger Robert Gumny

Verfasst von Neue Szene am 03.09.2020

Der 22-jährige Pole wechselt von Lech Posen an den Lech ...