Spaß für die ganze Familie: So wird das Weihnachtsfest zum unvergesslichen Erlebnis

Weihnachten dürfte sich bei den meisten Familien Jahr für Jahr gleich abspielen: Nach dem Essen folgt die Bescherung, während die Zeit davor und danach gemeinsam am Tisch oder vor dem Fernseher verbracht wird. Was im besten Falle für nette Gespräche sorgt, endet im schlimmsten Falle in Streitigkeiten. Zu keinem anderen Zeitpunkt im Jahr wird schließlich so viel gestritten, wie es zum Fest der Liebe der Fall ist. Das ist auch nicht weiter verwunderlich: Sitzen viele Familienmitglieder über Stunden gemeinsam am Tisch und unterhalten sich - und ist unter Umständen auch noch das eine oder andere Tröpfchen Alkohol im Spiel - kommt es schnell einmal zu Reibereien. Damit diese vielleicht sogar der Vergangenheit angehören und wieder frischer Wind in das Weihnachtsfest kommt, gibt es einige Anregungen. Ob Sketche oder Musikstücke: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
Die Vorfreude auf die Geschenke ist da, die Stimmung besonders zu Beginn des Tages häufig ausgelassen - ideal also, um die gute Laune mit Witzen und Sketchen aufrechtzuerhalten und damit für einige Lacher zu sorgen. Wer genug davon hat, seine Gesangskünste zum Besten zu geben und auf einfache und angenehme Art für Erheiterung bei seiner Familie zu sorgen, sollte sich schon vorher einige Witze parat legen oder einen Sketch einüben. Im besten Falle wird dabei auch gleich die ganze Familie mit eingebunden, so dass jeder ein kleines Stück zum Besten geben kann.
Musik gehört zu Weihnachten unbedingt dazu. Während bei vielen Familien Weihnachtslieder im Hintergrund laufen oder das Singen von Kirchenliedern ein festes Ritual darstellt, ist Karaoke eine deutlich lustigere und stimmungsvollere Methode, um das eine oder andere Lied zu trällern. Das bringt nicht nur eine Menge Spaß mit sich, sondern begeistert dabei garantiert auch die Jüngsten, die häufig keine Lust darauf haben, mitzusingen. Wer nichts von Karaoke hält und zumindest einige Familienmitglieder hat, die Musikinstrumente ausüben, kann mit ihnen gemeinsam vorher ein oder mehrere Stücke einstudieren, die an Weihnachten schließlich vor der gesamten Familie zum besten gegeben werden.
Klassiker wie Spaziergänge und Weihnachtsfilme dürfen bei den meisten Familien auf keinen Fall fehlen.
Brett- und Kartenspiele, aber auch Aktivitätsspiele wie Pantomime eignen sich für Jung und Alt und lassen die Zeit nur so vergehen. Wer im Alltag nur viel zu selten dazu kommt, gemeinsam mit seiner Familie Zeit zum Spielen zu finden, kann das an Weihnachten endlich wieder tun. Vor allem dann, wenn sich entsprechende Spiele unter den Geschenken befinden, ist das die perfekte Gelegenheit, diese gleich einmal auszuprobieren.
Natürlich dürfen auch echte Klassiker nicht fehlen, wenn es darum geht, die Zeit an Weihnachten auszufüllen. Gemeinsame Spaziergänge mit der Familie gehören hierbei genauso dazu, wie das Anschauen eines Weihnachtsfilms. Auch das gemeinsame Kochen und Backen sind perfekte Möglichkeiten, die Zeit an Weihnachten auszufüllen. Immerhin macht das Zubereiten des Weihnachtsmenüs nicht nur deutlich mehr Spaß, wenn mehrere Personen daran beteiligt sind und geht damit auch deutlich schneller vonstatten, sondern entlastet eine einzelne Person enorm, die im Normalfall dafür zuständig ist, das Essen auf den Tisch zu bringen.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Die Kryptowelt wächst weiter: Was bringen die neuen Kryptowährungen auf den Kryptomarkt?

Verfasst von Neue Szene am 11.11.2022

Krypto-Fans wissen, es gibt weit mehr als die Kryptowährungen Bitcoin, Ether und Litecoin ...

El Gordo - das macht die Weihnachtslotterie so spannend

Verfasst von Neue Szene am 03.11.2022

Schon seit mehr als 200 Jahren zählt die Lotterie El Gordo zu den weihnachtlichen Traditionen in Spanien.

Geld leihen als Privatperson – darauf sollten Verbraucher achten

Verfasst von Neue Szene am 01.11.2022

Für Privatpersonen kann es ganz unterschiedliche Gründe geben, sich Geld zu leihen ...