Wofür werden Wrapped Tokens benötigt?

Es sind viele neue Projekte, vielversprechende Konzepte und bereits funktionierende Technologien entstanden. Mit Stand vom 08. Juni 2022 gibt es Dutzende von beliebten Kryptowährungsnetzwerken mit eigenen Münzen sowie Tausende von virtuellen Token. Auf der Liste der letzteren steht auch WBTC. Diese Kryptowährung gehört zur Kategorie der Wrapped Tokens. Solche virtuellen Vermögenswerte tauchen seit 2019 auf.
Die Idee zur Entwicklung von Wrapped Cryptocurrencies stammt von einem Konsortium aus 3 Institutionen:
• Kyber Network. Ein digitales Projekt mit der gleichnamigen Blockchain und der eigenen Münze von KNC.
• BitGo Inc. Eine institutionelle Plattform für die digitale Vermögensverwaltung.
• Republic Protocol. Ein Kryptowährungsprojekt mit einer dezentralen, außerbörslichen Handelsplattform.

Das Konsortium veröffentlichte am 24. Januar 2019 erstmals ein Weißbuch (White Paper). Das White Paper enthält eine Beschreibung der Wrapped-Token-Technologie und viele weitere Informationen über diese Art von Krypto-Asset.
Das englische Wort Wrapped bedeutet im Deutschen so viel wie "eingewickelt". Im Zusammenhang mit Kryptowährungen bedeutet der Begriff jedoch "tokenisiert". Der englische Begriff Wrapped wurde von dem Konsortium bewusst gewählt. Bei der von ihm entwickelten Technologie wird die native Münze einer fremden Blockchain in das digitale Protokoll eines anderen Netzwerks eingepackt. Technisch gesehen wird dieser Vorgang als "Tokenisierung" bezeichnet. Der Schöpfer einer Wrapped Kryptowährung kann einen beliebigen Standard wählen, z. B. ERC-20 (Ethereum Virtual Circuit).

Wrapped Coins sind virtuelle Vermögenswerte, die von einer Blockchain auf eine andere übertragen werden. Dieser Ansatz setzt jedoch voraus, dass die Wrapped-Tokens an den Wechselkurs der einheimischen Kryptowährungen gekoppelt sind. Dadurch werden Diskrepanzen bei den Marktnotierungen vermieden. Die Bindung erfolgt durch die Bereitstellung von Wrapped Kryptowährungen als Stablecoins.

Tokenisierte Vermögenswerte werden von Verwahrern abgesichert. Sie halten ausgewählte Sachwerte als Summe von Kryptotokens. Zum Beispiel gibt es für jeden WBTC immer 1 BTC aus dem von der Entwicklerfirma eingerichteten Sicherheitenfonds. Der Verwahrer kann sein:
• Händler (das Unternehmen, das den Wrapped Token bereitstellt), der auch von zu Hause aus auf Immediate Edge Geld verdient.
• Intelligenter Vertrag.
• Eine Geldbörse für Kryptowährungen mit mehreren Signaturen.
• Dezentralisierte autonome Organisation (DAO).

Bis zum 8. Juni 2022 hat sich der Markt für dezentralisierte Finanzierungen (DeFi) großer Beliebtheit erfreut. Die Entwicklung dieses Kryptowährungssektors wurde durch sogenannte "Blockchain-Bridges" - Softwarelösungen für die Vernetzung - erheblich gefördert. Sie ermöglichen die Übertragung von Token und Informationen von einer isolierten digitalen Kette zu einer anderen.
Aber heutzutage sind nicht alle Blockchains überbrückt. Wrapped Token lösen dieses Problem und erhöhen die Anzahl der Verwendungsmöglichkeiten von Kryptowährungen.
Das beliebteste Wrapped Token ist der WBTC. Dieser verpackte Krypto-Token ist der erste seiner Art. Es wurde Ende Januar 2019 von einem Konsortium in den freien Verkehr gebracht. Die Einführung fand im Ethereum-Kryptowährungsnetzwerk auf dem ERC-20-Protokoll statt. Mitglieder der Bitcoin-Kette konnten dann einen Teil der dApps von Ethereum mit WBTC frei nutzen.
Der wichtigste Wrapped-Token in der Ethereum-Blockchain ist WETH, oder Wrapped Ether. Diese Kryptowährung ist der erste verpackte Ether. Sein genaues Erstellungsdatum ist nicht mehr bekannt. WETH wurde von Radar Relay Inc. auf den Markt gebracht.

Nach seiner Gründung wurde ETH der Prototyp für Ethereum-Token. Das bedeutet, dass die Ethereum-Münze vor dem ERC-20-Kryptowährungsprotokoll veröffentlicht wurde. Aus diesem Grund entspricht ETH nicht dem Standard der eigenen Blockchain.

Einige der dezentralen Anwendungen in der virtuellen Kette von Ethereum unterstützen nur noch Krypto-Token des ERC-20-Protokolls. Dennoch brauchen dApps eine Standardisierung. Aus diesem Grund ist das reguläre Ethereum für viele dezentrale Anwendungen nicht geeignet. WETH löst das Ethereum-Problem und standardisiert dApps.
Mit Stand vom 8. Juni 2022 hat WETH eine Kapitalisierung von 2,05 Mrd. USD. Das Angebot entspricht etwa 1,15 Mio. WETH. Das durchschnittliche tägliche Handelsvolumen beträgt 2,3 Mrd. USD.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Spaß für die ganze Familie: So wird das Weihnachtsfest zum unvergesslichen Erlebnis

Verfasst von Neue Szene am 26.08.2022

Weihnachten dürfte sich bei den meisten Familien Jahr für Jahr gleich abspielen: Nach dem Essen folgt die Bescherung, während die Zeit davor und danach gemeinsam am Tisch oder vor dem Fernseher verbracht wird.

SOFTSWISS ermöglicht Casinos und Spielern neue Boni

Verfasst von Neue Szene am 12.08.2022

Informieren Sie sich über SOFTSWISS und lernen Sie alle Features und Dienstleistungen kennen.

Warum gibt es im Jahr 2022 VR-Technologien in Freizeitparks?

Verfasst von Neue Szene am 12.08.2022

Warum gibt es VR-Technologien in Freizeitparks (und nicht nur dort)?