Eiskanal Augsburg

Eiskanal – Wildwasserbahn und Olympiastrecke
In Sachen Wassersport ist Augsburg einzigartig: Im Siebentischwald liegt der Eiskanal, die erste künstliche Wildwasserstrecke Deutschlands. Betonhindernisse wie der „Zuckerhut“ oder „Moby Dick“ sorgen für das nötige Durcheinander im Wasser. Gespeist wird der Kanal mit Wasser aus dem Lech, ein Pumpenantrieb ist nicht nötig. Olympiasieger wie Hobbysportler trainieren auf der Strecke. Regelmäßig werden am Kanal Weltcups, Europameisterschaften und Weltmeisterschaften ausgetragen.

Für Olympiasieger und Hobbysportler
Sechs Wettkampfstrecken mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen zur Auswahl: eine Bayern-, eine Eiskanal-, eine Olympia-, eine Schwaben-, eine Sprint- und eine Stadtstrecke. Die Bahnen gabeln sich in zwei Arme; den Slalomkanal, der weiter Richtung Innenstadt fließt, und den Wildwasserkanal, der am Ende in den Lech mündet. Auf der Strecke trainieren die Spitzensportler des Deutschen und Bayerischen Kanu-Verbandes sowie die Mitglieder der ansässigen Vereine: Kanu Schwaben Augsburg und Augsburger Kajak-Verein e.V. Außerhalb der Trainingszeiten können sich auch Nicht-Vereinsmitglieder auf der Strecke probieren.

Text: Stadt Augsburg
Fotos: Senser Druck

Adresse

Eiskanal Augsburg
Am Eiskanal 30 a
86161 Augsburg
Deutschland

Kontaktdaten

Telefon: 
0821 324-9730
Galeriebilder: 

Anfahrt

Events in den nächsten 14 Tagen

Es gibt für diese Location keine aktuellen Termine