Augsburg-Musical "Herz aus Gold" räumt ordentlich ab

Ganz nach oben für »Herz aus Gold« mit drei Auszeichnungen beim Deutschen Musical Theater Preis 2018

14 Kategorien, 6 Nominierungen und schließlich 3 Preise: Das Ergebnis des Deutschen Musical Theater Preises 2018 für das Augsburger Fugger-Musical »Herz aus Gold« lässt sich sehen. Beim gestrigen Deutschen Musical Theater Preis in Hamburg feierte das Fugger-Musical »Herz aus Gold« einen großen Erfolg. In sechs von vierzehn Kategorien nominiert, durfte sich das Staatstheater Augsburg über gleich drei Auszeichnungen freuen.

Gestern Abend wurde der Deutsche Musical Theater Preis zum fünften Mal im Rahmen einer Gala in Schmidts Tivoli in Hamburg vergeben. Nach der Wahl durch die Jury wurden Preisträger*innen in 14 verschiedenen Kategorien für ihre Leistungen gekürt. Das Fugger-Musical »Herz aus Gold« wurde in den drei folgenden Kategorien ausgezeichnet:

Beste Komposition: Stephan Kanyar

Bestes Musikalisches Arrangement: Stephan Kanyar

Bestes Kostüm- und Maskenbild: Sven Bindseil, Jürgen Endres

Vor allem der Komponist Stephan Kanyar durfte sich somit gleich über zwei Auszeichnungen für das Augsburger Auftragswerk »Herz aus Gold« freuen. Die Auszeichnung für das beste Kostüm- und Maskenbild ist für das Staatstheater Augsburg nicht nur eine besondere Ehrung für die Mitarbeiter*innen aller Gewerke, sondern auch eine Würdigung für Jürgen Endres, den in der Spielzeitpause unerwartet verstorbenen Chefmaskenbildner des Staatstheater Augsburg. Beim jährlich vergebenen Deutschen Musical Theater Preis handelt es sich um einen undotierten Theaterpreis für den deutschsprachigen Raum, der auf die Vielfalt, die Leistungskraft und die künstlerische Ausstrahlung der Bühnengattung Musical aufmerksam machen will. Die zahlreichen Nominierungen stellen die Eigenproduktion des Staatstheater Augsburg dabei auf eine Ebene mit den großen Musical-Städten wie München und Berlin und würdigen die Leistung des gesamten Ensembles.

Staatsintendant André Bücker freut sich über die Auszeichnung: »Ich bin sehr glücklich, dass unser Mut, diese Uraufführung auf den Spielplan zu setzen, belohnt worden ist. Ich freue mich auf viele weitere Aufführungen von ›Herz aus Gold‹ am Roten Tor.« (pm/max)

Foto: Komponist Stephan Kanyar und Regisseur Holger Hauer, Bild: Stella Sianos

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Wolfgang Lettl Retrospektive zum 100. Geburtstag im Schaezlerpalais

Verfasst von Pit.Eberle am 01.02.2019

Der Maler Wolfgang Lettl zählt zu den produktivsten und populärsten Augsburger Künstlern. Die große Ausstellung im Schaezlerpalais läuft bis 31. März

„Habt ihr keine anderen Probleme?“

Verfasst von Neue Szene am 30.01.2019

Junge Autoren und Rapper Monaco F kommen zur PULS-Lesereise am 06.02. ins Weisse Lamm

Stetten-Institut - Für mehr Toleranz und gegen das Vergessen

Verfasst von Neue Szene am 29.01.2019

Buchautor Tim Pröse liest am Stetten aus seinem Buch "Jahrhundertzeugen"...