Das Fugger und Welser Erlebnismuseum startet den Betrieb

Das Fugger und Welser Erlebnismuseum startet den Betrieb am 11.03.

„Click & meet“, individuelle Buchungsfenster und Nachverfolgung mit neuem Gästemanagementsystem ...

Gemäß der Beschlussvorlage des Bundes über die Lockdown-Lockerungen, die das bayerische Kabinett übernommen hat, öffnet das Fugger und Welser Erlebnismuseum am Donnerstag, den 01. März, wieder seine Türen für Gäste. Das neue Buchungsmanagementsystem macht es möglich, dass das Haus bei der derzeitigen 7-Tage-Inzidenz in der Stadt Augsburg zwischen 50 und 100 mit coronakonformen Hygienekonzept öffnet. Alle weiteren Informationen und die Ticketreservierung finden sich auf der Homepage des Museums. Ein neues digitales Buchungssystem im Fugger und Welser Erlebnismuseum ermöglicht die Öffnung nach den jüngsten Lockdown-Lockerungen: Gäste können bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 in Augsburg einen Besuch im Fugger und Welser Erlebnismuseum ab dem 11. März 2021 jeweils donnerstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr buchen. Sie müssen ihre Kontaktdaten hinterlegen und während des Besuchs die geltenden Hygieneregeln einhalten. Der Museumsbesuch ist möglich, wenn die Gäste keine Symptome einer Atemwegserkrankung aufzeigen, nicht an Covid-19 erkrankt sind, zu keiner infizierten Person Kontakt hatten und sich in keinem Risikogebiet aufgehalten haben. Das Tragen einer FFP2-Maske im Museum ist Pflicht. Das neue Buchungssystem wurde mithilfe der Förderung NEUSTART Soforthilfe der Bundesregierung im vergangenen Jahr realisiert. Gefördert wurden pandemiebedingte Investitionen und Projekte verschiedener Kultursparten. Insgesamt 20.000 Euro erhielt die Regio Augsburg Tourismus GmbH, die das Fugger und Welser Erlebnismuseum betreibt, nach einem sehr kurzfristigen Bewerbungsverfahren für das neue Buchungssystem und den Aufbau einer neuen Homepage, in die diigitale Formate – passend für verschiedene Endgeräte – eingebaut werden können. Ebenso wurden Anschaffungen zur Einhaltung des Hygieneschutzkonzepts getätigt. Gemeinsam mit dem Museumsteam freut sich Tourismusdirektor Götz Beck von der Regio Augsburg Tourismus GmbH, dass dank der NEUSTARTFörderung „das Fugger und Welser Erlebnismuseum zukunftsfähig bleibt und während des Stiftungsjubiläums der Stadt Augsburg 2021 Akzente setzen kann“.

Nach einem weiteren Öffnungsschritt bei einer 7-Tage-Inzidenz unter 50 erwartet die Besucher und Besucherinnen ein spannendes Programm: Unter dem Slogan „Entdecke jetzt!“ präsentiert die Website des Museums gegen Ende März ein attraktives Programm, das ebenfalls durch die NEUSTARTFörderung ermöglicht wurde: Kinder, Schulklassen, Gruppen und Individualgäste finden unter www.fugger-und-welser-museum.de spannende Angebote, Veranstaltungen und Termine.

Schulklassenführungen

Bei einem 7-Tage-Inzidenzwert unter 50 können Schulklassen wieder Führungen zum Museum buchen. Dank der Förderung gibt es ein Kontingent für 30 Schulklassen, denen ab einer Gruppengröße über 15 Personen ohne Aufpreis ein zusätzlicher Guide zugeteilt werden kann. Dies ermöglicht die Führung in zwei Kleingruppen. Nach der einstündigen Stadtführung erhalten die Klassen Aufgaben, die es in Kleingruppen im Fugger und Welser Erlebnismuseum zu lösen gilt. Regulär hat das Museum derzeit donnerstags bis sonntags geöffnet. Um das Gästeaufkommen im Wieselhaus zu entzerren, können Schulklassen jedoch Führungen an jedem Wochentag buchen, bis das Förderkontingent erschöpft ist.
(Preis: 65 Euro/Klasse zzgl. 1,50 Euro Eintritt p.P., Lehrkräfte frei, Sprache: Deutsch)

Gruppenangebote rund um den Themenkomplex Fugger

Auch für Gruppen gibt es Sonderkontingente zum Neustart: Sie können mit den Lockerungen, die ein 7-Tage-Inzidenzwert von unter 50 ermöglicht, wieder Führungen buchen. Bei einer Gruppengröße über 15 Personen wird die Gruppe geteilt und von einem zweiten Guide ohne Aufpreis begleitet. Nach einer etwa einstündigen Stadtführung hat die Gruppe die Möglichkeit, das Fugger und Welser Erlebnismusem auf eigene Faust zu erkunden. Auch Gruppen können innerhalb dieses Förderkontingents Angebote an jedem Wochentag, unabhängig von den derzeitigen Öffnungszeiten, buchen. So werden größere Personenansammlungen im Wieselhaus vermieden. (Preis: ab 80 Euro/Gruppe zzgl. 5 Euro Eintritt p.P.,Sprache: Deutsch)

Diese Buchungen sind ab sofort möglich – und schnell sein lohnt sich, da die kostenfreie Zuteilung eines zweiten Guides und die Sonderöffnungszeiten an allen Wochentagen je nur für die ersten 30 Anfragen für Schulklassen und Gruppen erteilt werden können. Sollten kurzfristige Absagen aufgrund des Corona-Infektionsgeschehens nötig sein, sind diese geförderten Buchungen kostenfrei stornierbar.
Virtueller Museumsrundgang Auf der neuen Webseite des Museums – erreichbar unter der gewohnten Adresse www.fugger-undwelser-museum.de – erlebt man das Museum jetzt bequem und sicher vom Sofa aus: Man wird nicht nur durch das historische Wieselhaus, das das Museum beherbergt, geleitet, sondern trifft zum Beispiel auch Jakob Fugger „den Reichen“, der unter anderem über seine Zeit in Italien oder seine Erfahrungen als
Bergbauunternehmer berichtet.

Öffentliche Führungen ab Tourist-Info am Rathausplatz zum Fugger und Welser Erlebnismuseum Öffentliche Führungen ab der Touristinformation am Rathausplatz leiten regelmäßig zum Fugger und Welser Erlebnismuseum. Thematische Schwerpunkte sind das 500-jährige Jubiläum der Fuggerschen
Stiftungen in diesem Jahr sowie die Frauen des Hauses Fugger. Die Führung findet – ab einem 7-Tage-Inzidenzwert von unter 50 in der Stadt Augsburg – von April bis Juni dann jeweils freitags, samstags und sonntags statt. (Preis: ab 12 Euro p.P. je nach Thema)
Infos: https://www.augsburg-tourismus.de/de/broschueren

Weitere Veranstaltungen des Fugger und Welser Erlebnismuseums im ersten Halbjahr sind ein Kammerspiel unter freiem Himmel (Abendveranstaltung mit Schauspieler/-in als Jakob Fugger und Sybilla Arzt), ein Ferienprogramm und Vorlesezeiten für Kinder (Leseförderung in Kleingruppen),
Workshops für Lehrkräfte, ein Gemeinschaftsangebot mit dem Fanprojekt „Augsburg Calling“ des FC Augsburg und etliche andere.
Alle Informationen, Angebote, Veranstaltungen und Termine findet man online: www.fugger-und-welser-museum.de

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Friedensfest Programm 21 mit dem Thema: #Für_Sorge

Verfasst von neueadmin am 15.04.2021

Das Kulturprogramm zum Hohen Friedensfest vom 22. Juli bis 8. August 2021 steht!

Jahrelange Partnerschaft zwischen Industrie und Kultur läuft aus

Verfasst von Neue Szene am 14.04.2021

MAN beendet Sponsoring der Augsburger Philharmoniker ...

Augsburger Kulturbeirat wird digital nominiert

Verfasst von Neue Szene am 14.04.2021

Anmeldung auf augsburg.de/kulturbeirat seit 12.04. ...