Luther und der Kapitalismus: Von Monopolbildung und Zinswucher

Zweimal im Jahr bietet das Fugger und Welser Erlebnismuseum eine öffentliche Führung speziell für Menschen mit Sehbehinderung an. Diese Führungen können ganzjährig auf Anfrage auch individuell gebucht werden. statt. Diese Themenvielfalt soll für blinde und sehbehinderte Besucher erlebbar gemacht werden.

Zu der Führung sind allerdings auch alle eingeladen, die Geschichte einmal anders – mit allen Sinnen – erleben und im wahrsten Sinne des Wortes begreifen möchten.

»Luther und der Kapitalismus: Von Monopolbildung und Zinswucher«

Anlässlich des Verhörs Luther durch Cajetan vor 500 Jahren in Augsburg beschäftigt sich die besondere Führung dieses Mal mit dem Verhältnis zwischen dem Augustinermönch und dem Kaufmann Jakob Fugger. Nicht nur den Ablasshandel, auch den entstehenden Frühkapitalismus kritisierte Luther scharf. Heiligenkonten, Zinsen und Monopole – wie relevant ist Luthers ökonomische Kritik heute noch?

Treffpunkt ist im Fugger und Welser Erlebnismuseum – Äußeres Pfaffengässchen 23, 86152 Augsburg, der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. (pm/max)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Willkommen in der neuen brechtbühne im Gaswerk!

Verfasst von Neue Szene am 11.01.2019

Das Staatstheater Augsburg feiert die Eröffnung seiner zweiten Interimsspielstätte...

Der Karneval startet auch in Augsburg

Verfasst von Pit.Eberle am 03.01.2019

Die Karneval-Vereine starten in die 5. Jahreszeit - Ein Überblick

afa 2019 startet am 30. Januar

Verfasst von Pit.Eberle am 27.12.2018

Zurück in die Vergangenheit mit der der Sonderschau: Amerika in Augsburg