Staatstheater Augsburg - "Dichtung und Fortschritt"

"Dichtung und Fortschritt"

Die Lesebühne von und mit Franz Dobler

Franz Doblers Lesebühne, letzte Saison noch im Hoffmann-Keller unterwegs, geht mit neuem Titel und neuem Spielort in die Spielzeit 2018/19!

Gegen den Montagsblues bringt die Literatur-Show »Dichtung und Fortschritt« jeden zweiten Montag im Monat radikal gegenwärtige Autor*innen in das neu eröffnete Restaurant & Bar im Ofenhaus. Bunt, politisch, laut und nachdenklich.

Am 11. März um 20 Uhr freut sich das Staatstheater Augsburg auf folgende Eröffnungsgäste der ersten Folge: Die neue Berliner Literaturgruppe Poets Of Migration (POEM) mit Ok-Hee Jeong, Zoran Terzic und Wolfgang Farkas. Mit Geschichten über Herkunft und Zukunft wird es multimedial, abgründig, anregend und nicht zuletzt komisch. (pm/max)

Bild: Jan Pieter Fuhr

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Staatstheater Augsburg - Alles muss raus!

Verfasst von Neue Szene am 11.03.2019

Große Räumungsaktion in der alten Schreinerei mit einer Auktion am 16.03...

Eukitea in Diedorf startet in die Sommer-Saison

Verfasst von Neue Szene am 07.03.2019

Jubiläumsfeier und neues Programm zu 25 Jahre Eukitea Prävention...

Ein Festival in Augsburg, für Augsburg und mit Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 04.03.2019

Brechtfestival Augsburg: Lebendiger Austausch und überwältigende Resonanz