Göttliche Komödie 2.0

Kurzfristig vom Grandhotel in die Orangerie verlegt, bekam die Off-Location am Sonntag noch ein absolutes Highlight in ihr sowieso schon spektakuläres Programmnestchen gelegt.

Auf Einladung von Lydia Daher war Dalibor mal wieder zu Gast in Augsburg und bei dem Mann gehen sogar der preisgekrönten Lyrikerin die Superlative aus. "Dalibor ist einzigartig und wer etwas anderes behauptet, hat keine Ahnung", so ihre knappe Ankündigung. Womit Lydia den Nagel aber auch direkt ins Auge trifft.

Dalibor Markovic ist König, Kaiser und Kanzler unter den deutschen Spoken-Word-Künstlern, seine Geschichten sind hintergründig und trickreich, philosophisch und nicht zuletzt sauwitzig, seine Wort- und Gedankenspiele sind der Red-Bull-Stratos unter den Lyrikakrobaten und seine Performance ist ganz, ganz großes Kino. Und das ist wörtlich gemeint: Der "Vollpoet" ist ein Film, ein Comicstrip, eine Waffe, ein musikalischer Fein- und Freigeist, der das Genre in so ungeahnte Höhen führt, dass manche im Publikum angesichts dieser "Göttlichen Komödie 2.0." den Halt verloren haben und nur noch hilflos gackern konnten.

Weitere Bilder vom lyrischen Nachtasyl am Sonntagabend findet ihr hier. (Fotos: Christian Menkel)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Stadtsparkasse Augsburg verschenkt ein Klavier

Verfasst von Neue Szene am 21.06.2018

Ein Geschenk für die Brecht-Lounge des Augsburger Brechthauses...

Kinderkunstschule Palette nach 25 Jahren wieder neu

Verfasst von Neue Szene am 08.06.2018

Eröffnung der eigenen Räume am 14.06. in der Frischstraße 8a...

Viel Lärm um nichts - Shakespeare als krönender Abschluß

Verfasst von Neue Szene am 29.04.2018

Die Komödie beschließt die Theatersaison im martini-Park...