"Tribut" feiert Debüt

Augsburgs unabhängige Kunstszene boomt; nach der "Extrawurst" am vergangenen Wochenende kündigt sich für Mitte Mai schon die nächste Galerieeröffnung an: Am 12.Mai laden die Augsburger Künstler Roddy W. Hoyer und André Sliwinski (Foto v.l.) in ihre neue Galerie "Tribut" im Äußeren Pfaffengässchen 2. Die neue Location liegt wie die Extrawurst im Augsburger Domviertel (ein schöner Satz, oder?).

Start am 12. Mai ist um 17.00 Uhr, um 19.00 Uhr liest der Autor Wolfgang Stimpfle aus seinem aktuellen Buch "Der kleine Onkel in Afrika", begleitet von einem afrikanischen Trommler. Am Sonntag, 13.05., gibt's dann ab 15.00 Uhr "Märchen-Spektakulum mit Afrikanischen Märchen", ausgewählt und erzählt von Ingeborg Neldner, und um 19.00 Uhr präsentiert Ida Mahin Tunesischen Tanz. Zu allen Veranstaltungen serviert das Imbissrestaurant "African Way" afrikanisches Fingerfood. Der Einritt ist frei.

Wir haben's ja gewusst: Das Domviertel ist das kommende Inviertel der Off-Szene!

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

tim verlängert „Amish Quilts meet Modern Art“

Verfasst von Neue Szene am 13.10.2020

Die erfolgreiche Ausstellung läuft jetzt bis ins neue Jahr ...

ARTram Wettbewerb der Stadtwerke Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 01.10.2020

Straßenbahnen und Busse werden zur rollenden Kunst-Galerie ...

"WertArt" - Kunst an der Wertach

Verfasst von Neue Szene am 29.09.2020

Bis zum 11.10. gibts entlang der Wertach eine unkonventionelle Ausstellung