Viel Lärm um nichts - Shakespeare als krönender Abschluß

Im Mittelpunkt der Komödie »Viel Lärm um nichts« steht eine Wette: Benedikt und Beatrice, die sich seit Jahren in ewigen Scharmützeln und Wortgefechten bekriegen, werden am Ende als Liebespaar die Bühne verlassen. Unmöglich? Nicht für Claudio, Leonato und Don Pedro! Einige geschickt gestreute Gerüchte reichen schon, um sicher geglaubte Meinungen ins Wanken zu bringen. Doch »Fake-News« entwickeln schnell eine eigene Dynamik, das ist auch 400 Jahre nach Shakespeare eine erstaunlich aktuelle Erkenntnis. So greifen die Gerüchte immer weiter um sich und kosten beinahe das Leben der schönen, jungen, ehrlich liebenden Hero, die kurz vor der Hochzeit mit Claudio steht.

Regisseur Malte Kreutzfeldt, nach acht Shakespeare-Inszenierungen ein erfahrener Kenner dieses größten aller Theaterautoren, inszeniert die Komödie »Viel Lärm um nichts« um Irrungen und Wirrungen als federleichtes Sommerspiel ab dem 2. Juni im martini-Park.

Premiere 2.6.2018 19:30 | martini-Park

Weitere Termine:
5.6.2018 19:30
9.6.2018 19:30
13.6.2018 19:30
17.6.2018 18:00

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Die Utopische Zone am Elias-Holl-Platz

Verfasst von Neue Szene am 05.08.2018

Große Kunstaktion im Rahmen des Friedensfestes ab Sonntag...

Sommer Werkschau der Gestaltungsabsolventen an der HSA

Verfasst von Neue Szene am 13.07.2018

Vernissage mit anschließender Ausstellung beginnt am 20.07. um 18.00 Uhr...

Urban Dreaming - Fotokunst von Gatscher und Eger

Verfasst von Neue Szene am 24.06.2018

Große Ausstellung im Atelierhaus Cultura Urbana ab dem 29. Juni...