Viel Lärm um nichts - Shakespeare als krönender Abschluß

Im Mittelpunkt der Komödie »Viel Lärm um nichts« steht eine Wette: Benedikt und Beatrice, die sich seit Jahren in ewigen Scharmützeln und Wortgefechten bekriegen, werden am Ende als Liebespaar die Bühne verlassen. Unmöglich? Nicht für Claudio, Leonato und Don Pedro! Einige geschickt gestreute Gerüchte reichen schon, um sicher geglaubte Meinungen ins Wanken zu bringen. Doch »Fake-News« entwickeln schnell eine eigene Dynamik, das ist auch 400 Jahre nach Shakespeare eine erstaunlich aktuelle Erkenntnis. So greifen die Gerüchte immer weiter um sich und kosten beinahe das Leben der schönen, jungen, ehrlich liebenden Hero, die kurz vor der Hochzeit mit Claudio steht.

Regisseur Malte Kreutzfeldt, nach acht Shakespeare-Inszenierungen ein erfahrener Kenner dieses größten aller Theaterautoren, inszeniert die Komödie »Viel Lärm um nichts« um Irrungen und Wirrungen als federleichtes Sommerspiel ab dem 2. Juni im martini-Park.

Premiere 2.6.2018 19:30 | martini-Park

Weitere Termine:
5.6.2018 19:30
9.6.2018 19:30
13.6.2018 19:30
17.6.2018 18:00

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

„Wendejahre“ – Neuer Bildband von Daniel Biskup

Verfasst von Neue Szene am 27.02.2019

Biskup gehört zu den renommiertesten Fotografen der Republik...

Absolventen-Werkschau 18/19 der Hochschule Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 24.01.2019

Fakultät für Gestaltung der Hochschule Augsburg präsentiert Abschlussarbeiten...

A8-Garage-für-zeitgenössische-Kunst in Adelzhausen

Verfasst von Neue Szene am 15.11.2018

Eröffnung eines neuen Raums für Zeitgenössisches an der A8...