Bis 2038 leben fast 325.000 Menschen in Augsburg

Bevölkerungsprognose 2019 bis 2038 und aktualisiertes Demografie-Monitoring Amt für Statistik und Stadtforschung informiert zur aktuellen und zukünftigen Entwicklung der Augsburger Bevölkerung

* Weniger Zuwachs in den kommenden Jahren
* Prognostizierter Anstieg bis 2038 um knapp 9 Prozent
* Aktualisierte Daten zur demografischen Entwicklung

Seit 2008 ist die Zahl der wohnberechtigten Bevölkerung in der Stadt Augsburg jährlich angestiegen. Ende des Jahres 2018 lebten mit 298.255 Einwohnern 31.279 Personen (+11,7 Prozent) mehr in der Stadt Augsburg als noch zehn Jahre zuvor. Die Bevölkerungszunahme wird sich voraussichtlich in den kommenden Jahren abschwächen.

Daraus ergibt sich in der aktuellen Bevölkerungsvorausberechnung bis 2038 ein Anstieg der wohnberechtigten Bevölkerung auf fast 325.000 (+8,9 Prozent) Einwohnerinnen und Einwohner. Das Amt für Statistik und Stadtforschung hat in der Kurzmitteilung „Bevölkerungsprognose für die Stadt Augsburg (2019 bis 2038)“ (ePaper vom 07.11.2019)“ die aktuelle und die zukünftige Entwicklung der Augsburger Bevölkerung auf 13 Seiten, acht Abbildungen, drei Tabellen und vier Karten genauer betrachtet und dargestellt. Mit ihr wurde auch das Demografie-Monitoring - die regelmäßige und systematische Information über demografische Strukturen und deren Entwicklungen - für die Stadt Augsburg und die 42 Stadtbezirke aktualisiert. Es steht nun in der Version 2019 zur Verfügung und kann wie die Kurzmitteilung kostenlos unter www.augsburg.de/statistik - > Veröffentlichungen heruntergeladen werden.
Dort sind auch weitere Veröffentlichungen des Amtes für Statistik und Stadtforschung zu finden. (pm)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Augsburg erleben - swa Führungen 2020

Verfasst von Neue Szene am 20.02.2020

Die Stadtwerke Augsburg veranstalten ab März zahlreiche Führungen

Immer mehr Augsburger haben Zweitjob

Verfasst von Neue Szene am 20.02.2020

16.100 Beschäftigte haben Minijob neben normaler Stelle...

Hier wird Geschichte vernichtet

Verfasst von Neue Szene am 17.02.2020

Reese-Kaserene: genau zum 75. Jahrestag des Endes des zweiten Weltkrieges und der Befreiung Augsburgs durch die Amerikaner, will die Stadt unbeirrt das letzte Bauensemble am historischen Exerzierplatz auslöschen.