Große Lebensqualität, wenig Parkplätze, hohe Mieten!

Der Abschlussbericht zur Bürgerumfrage 2017 liegt vor. Was denken die Augsburger über ihre Stadt? Meinungen und Einstellungen der Augsburger Bevölkerung ausgewertet

* 4.532 Personen beteiligt
* Stärke: Über 90 Prozent schätzen Lebensqualität
* Planungsgrundlage für Politik u. Stadtverwaltung
* Kostenloser Download von städtischer Homepage

Die Stadt Augsburg führte 2017 in Kooperation mit der Universität Augsburg die achte repräsentative Bürgerumfrage durch, um ein umfassendes Bild der Meinungen und Einstellungen der Augsburger Bevölkerung als Planungsgrundlagen für Politik und Stadtverwaltung zu erhalten.

Insgesamt beteiligten sich an der Umfrage 4.532 Personen, so dass für 2017 mehr Rückmeldungen vorliegen als bei den vorangegangenen sieben Bürgerumfragen. Allgemein wohnen die Augsburgerinnen und Augsburger gerne in ihrer Stadt und auch in ihrem Stadtbezirk. Fast 90 Prozent der Befragten sind zufrieden mit den Naherholungsmöglichkeiten, den Einkaufsmöglichkeiten und dem gastronomischen Angebot. Über die Hälfte ist dagegen eher unzufrieden mit der Anzahl an Parkplätzen, und zwar sowohl für Autos als auch für Fahrräder.

Nach Ansicht der Befragten liegt die größte Stärke der Stadt in ihrer Geschichte. Über 90 Prozent empfinden zudem die Lebensqualität als große Stärke von Augsburg. Dagegen werden die Grundstücks- und Immobilienpreise gefolgt von den Mietkosten mehrheitlich und noch mehr als in den vorherigen Bürgerumfragen als Schwächen von Augsburg empfunden und vor dem „Verkehr“ am häufigsten als größte Probleme Augsburgs genannt.

Darstellung in Grafiken und Tabellen
Während die Bürgerumfrage 2019 lief, wurde der nun erschienene umfassende Abschlussbericht fertiggestellt. Er enthält neben den Detailergebnissen zum Schwerpunktthema Wohnen und Wohnumfeld sowie zu
verschiedenen weiteren Themenfeldern wie Verkehr, Einkaufen in Augsburg oder der allgemeinen Zufriedenheit mit Angeboten in der Stadt auch kleinräumige Ergebnisse und kurze Anmerkungen zur Repräsentativität und zur Aussagekraft der Werte. Auf insgesamt über 140 Seiten werden die Ergebnisse der Umfrage beschrieben sowie in zahlreichen Tabellen und Grafiken dargestellt.

Der Abschlussbericht „Bürgerumfrage 2017 der Stadt Augsburg“ (Beiträge zur Stadtentwicklung, Stadtforschung und Statistik 37) kann unter Der Abschlussbericht „Bürgerumfrage 2017 der Stadt
Augsburg“ (Beiträge zur Stadtentwicklung, Stadtforschung und Statistik 37) kann unter https://www.augsburg.de/fileadmin/user_upload/buergerservice_rathaus/rathaus/statisiken_und_geodaten/statistiken/buergerumfrage/Buergerumfrage_2017_Abschlussbericht.pdf heruntergeladen oder auch in Papierform für 15 Euro im Amt für Statistik und Stadtforschung in Papierform erworben werden.

Unter www.augsburg.de/buergerservicerathaus/rathaus/statistik-stadtforschung/veroeffentlichungen/ sind auch die Berichte zu den vorherigen Bürgerumfragen sowie weitere Veröffentlichungen des Amtes für Statistik und Stadtforschung zu finden. (pm)

Foto: Fabian Schreyer

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Stern der Gastlichkeit 2019

Verfasst von Neue Szene am 11.11.2019

Die Hacker-Pschorr Brauerei zeichnet das Hotel Alpenhof aus

Bis 2038 leben fast 325.000 Menschen in Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 08.11.2019

Das Amt für Statistik und Stadtforschung veröffentlicht Bevölkerungsprognose

Verleihung des Marion-Samuel-Preises am 12.11.

Verfasst von Neue Szene am 08.11.2019

Ernst Klein, Gründer des Vereins „Rückblende – Gegen das Vergessen e.V.“, erhält den Marion-Samuel-Preis 2019 im Goldenen Saal