Technische Bildung für Schülerinnen in den Herbstferien

Forscherinnen-Camp in Kooperation mit KUKA und der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft in Augsburg - Bewerbungsschluss 2. Oktober

Schulische und außerschulische Angebote zur Berufsorientierung spielen eine große Rolle für Schüler*innen aller Altersgruppen. Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte sollten sich frühzeitig mit entsprechenden Maßnahmen auseinandersetzen. Eine Gelegenheit zur Berufsorientierung außerhalb des Schulbetriebes bietet sich für Schülerinnen ab 15 Jahren vom 30. Oktober bis zum 04. November beim kostenfreien Forscherinnen-Camp mit KUKA und der Hochschule der Bayerischen Wirtschaft in Augsburg.
Die Veranstaltung ist ein Projekt der Bildungsinitiative Technik - Zukunft in Bayern 4.0 und wird gefördert von den bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbänden bayme vbm und dem Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Noch bis zum 2. Oktober können sich Mädchen ab 15 Jahren ganz einfach online für das kostenfreie Camp bewerben. Mit Unterstützung von Ingenieur*innen und Dozent*innen schlüpfen die Teilnehmerinnen in die Rolle eines Start-ups, bekommen eine Einführung in neue Technologien und erhalten Einblicke in die Ausbildungsberufe der Informatikerin, Mechatronikerin, Elektronikerin und Industriemechanikerin und Studiengänge wie Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurswesen.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Die Augsburger Sommernächte kehren zurück

Verfasst von Neue Szene am 09.12.2022

Nach dreijähriger Corona-Pause findet das Stadtfest wieder Ende Juni 2023 statt

Ukrainischer Weihnachtsmarkt am 11. Dezember in Augsburg

Verfasst von Neue Szene am 08.12.2022

Weihnachtsmarkt für einen wohltätigen Zweck an der Sammelstelle, Hochfeldstr. 63

"Ideallösung und nettester Mensch der Welt"

Verfasst von Neue Szene am 02.12.2022

Maria Trump wird neue Popkulturbeauftragte der Stadt Augsburg