FCA-Fanliebling wechselt als Sportdirektor nach Jena

FCA entspricht Tobi Werners Wechsel-Wunsch

Das Transferfenster ist derzeit zwar geschlossen, dennoch wird es einen personellen Wechsel beim FC Augsburg geben. Der ehemalige Spieler Tobias Werner, der seit Juni 2019 als Trainee die verschiedenen Bereiche der FCA-Geschäftsstelle durchläuft, ist mit dem Wunsch auf den FCA zugekommen, als Sportdirektor zum FC Carl Zeiss Jena zu wechseln. Diesem Wunsch des 34-Jährigen hat der FCA nach intensiven Gesprächen entsprochen, um ihm diese Chance nicht zu verwehren.

„Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, denn der FCA und Augsburg sind in den letzten zwölf Jahren mein Lebensmittelpunkt geworden. Ich bin dem FC Augsburg, den Verantwortlichen und Kollegen
unheimlich dankbar für das, was ich hier erleben und erfahren durfte. Darüber hinaus bin ich auch dankbar, dass die Verantwortlichen mir nun ermöglichen, diese Chance wahrzunehmen. Auch der FCA hat mir eine klare Perspektive aufgezeigt, die sehr interessant für mich gewesen wäre. Aber letztlich reizt es mich, quasi in meinem Heimatverein, in dieser verantwortungsvollen Position meine Erfahrungen sammeln zu können“, begründet Tobias Werner seine Entscheidung.

„Tobias Werner ist ein verdienter Spieler, der bei uns nicht nur sportlich seine Fußstapfen hinterlassen hat. Er ist beim FCA als Trainee auch seine ersten Schritte nach der sportlichen Laufbahn gegangen, um sich in verschiedenen Bereichen zu orientieren. Es ist verständlich, dass er sich mit einem solchen Angebot beschäftigt und dies als Chance sieht. Daher haben wir uns entschlossen, seinem Wunsch zu entsprechen und ihm diesen Wechsel zu ermöglichen, so gerne wir Tobi Werner weiterhin bei uns gesehen hätten“, sagt Michael Ströll, Geschäftsführer des FC Augsburg. „Wir wünschen Tobi Werner alles erdenklich Gute und werden, auch durch seine neue Aufgabe, weiterhin in engen Kontakt bleiben.“

Tobias Werner wechselte 2008 vom damaligen Zweitliga-Absteiger FC Carl Zeiss Jena zum FCA. 2011 gelang dem Linksfuß mit dem FCA der erstmalige Aufstieg in die Bundesliga, in der er in 127 Partien (23
Tore, 24 Vorlagen) das FCA-Trikot trug. Insgesamt war er in 208 Pflichtspielen für den FCA am Ball, unter anderem in fünf Europa League-Spielen. Nach kurzen Gastspielen beim VfB Stuttgart und beim 1. FC Nürnberg, mit denen Werner jeweils auch in die Bundesliga aufstieg, kehrte er nach seiner aktiven Karriere nach Augsburg zurück und durchlief als Trainee verschiedene Bereiche in der FCA-Geschäftsstelle. (pm/max)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

FCA bestreitet im August fünf Testspiele

Verfasst von Neue Szene am 06.08.2020

Es gibt ausschließlich Spiele gegen bayerische Teams ...

Penny DEL startet am Freitag, den 13.

Verfasst von Neue Szene am 04.08.2020

Voraussetzung ist die rechtliche und wirtschaftliche Situation im Kontext der Corona-Pandemie ...

Sportmoderatoren-Legende Heinz Köppendörfer verstorben

Verfasst von Neue Szene am 17.07.2020

Der Augsburger Journalist und Ex-BCA-Spieler ist tot ...