FCA nimmt an der VBL Club Championship teil

FCA nimmt an der VBL Club Championship teil

Nachdem der FC Augsburg bereits im letzten Jahr Teil der „TAG Heuer Virtual
Bundesliga“ war, wird man auch 2019 an dem von der Deutschen Fußball-
Liga (DFL) neu geschaffenen Wettbewerb, der sogenannten VBL Club
Championship, teilnehmen. Dazu geht der FCA mit einem eigenen Team erste
Schritte im Bereich eSports. Unterstützt wird der FCA dabei von den Lechwerken
(LEW), die bereits Exklusivpartner des FCA sind und nun auch als
„Energiepartner des FCA VBL-Teams“ auftreten und die gesamte Saison mit
verschiedenen Aktionen begleiten werden. Gespielt wird dabei die
Fußballsimulation FIFA19 von EA SPORTS.
„Wir freuen uns sehr, mit LEW einen starken Partner für die VBL Club
Championship gewonnen zu haben und sind uns sicher, dass beide Seiten von
diesem Engagement profitieren werden“, so Michael Ströll, kaufmännischer
Geschäftsführer beim FCA, zur Ausweitung der Partnerschaft.

„Der digitale Wettkampf an der Konsole ist spannender Sport mit großen
Emotionen und begeistert vor allem das junge Publikum“, sagt Norbert
Schürmann, Vorstandsmitglied bei LEW. „Die rasante Entwicklung im eSports
fasziniert auch uns bei LEW. Deswegen haben wir unsere langjährige
Exklusivpartnerschaft mit dem FC Augsburg auf eSports ausgeweitet.“
Bei der Besetzung des VBL-Teams ist der FCA einen eigenen Weg gegangen.
„Wir haben uns bei der Zusammenstellung unseres Teams bewusst dafür
entschieden, Spieler auszuwählen, die bereits einen Bezug zum FCA haben und
auch die Werte verkörpern, für die der FCA lebt und steht“, sagt Michael Ströll.
So sind im Team unter anderem FCA-Vereinsmitglieder vertreten, die sich über
ein FCA-FIFA-Turnier schon für die letztjährige VBL-Endrunde qualifiziert hatten.
Es werden Christoph Geule, Lukas Rathgeb (beide PlayStation 4) und die beiden
Brüder Philipp und Yannic Bederke (beide Xbox One) den FCA als Team in der
VBL Club Championship vertreten und gegen insgesamt 21 andere Teams aus
der Bundesliga und 2. Bundesliga um den Einzug in die „VBL Playoffs“
beziehungsweise das „VBL Grand Final“ kämpfen.

Die VBL Club Championship startet für den FCA am Mittwoch, 16. Januar, mit
einem „Auswärtsspiel“ gegen Hertha BSC. Der gesamte Spielplan sowie alle
Informationen zur Virtual Bundesliga und den damit zusammenhängenden
Wettbewerben können unter https://virtual.bundesliga.com eingesehen werden.
Auch unter www.fcaugsburg.de sowie auf seinen Social-Media-Kanälen wird der
FCA die VBL-Saison ausführlich begleiten und darüber berichten. (pm/max)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Von der Zwietracht zur Eintracht!

Verfasst von Neue Szene am 31.01.2019

Kurz vor Transfermarktschluß: Martin Hinteregger geht per Leihe nach Frankfurt

Augsburg Fußball-Schiris suchen pfiffige Leute

Verfasst von Neue Szene am 29.01.2019

Info-Abend für alle potentiellen Schiri-Kandidaten am 04.02. in Königsbrunn...

FCA: Kein Tag ohne BÄM!

Verfasst von Neue Szene am 17.01.2019

Baier, Gouweleeuw und Danso verlängern ihre Verträge bis 2020 bzw. 2024