Gute Nachrichten aus der AEV-Talentschmiede

DEB-Sterneprogramm - Erneut alle Fünfe für den AEV-Nachwuchs

Grund zur Freude im Augsburger Eishockey: Die Nachwuchsarbeit des Augsburger Eislaufvereins e.V. wurde vom Deutschen Eishockey-Bund e.V. erneut mit den vollen fünf Sternen zertifiziert.

AEV-Präsident Wolfgang Renner: „Wir sind stolz, wiederholt diese so wichtige und aussagekräftige Auszeichnung und den damit verbundenen Zuschuss zu erhalten. Der Dank meiner Vorstandskollegen und mir gilt allen Trainer, Übungsleitern und Ehrenamtlichen sowie den Augsburger Panthern, die mit ihrem unermüdlichen Engagement weiterhin maßgeblich dazu beitragen, dass wir dieses hohe Ausbildungsniveau erhalten konnten."

Das Sterneprogramm des DEB zur Nachwuchsförderung bleibt bundesweit eine Erfolgsgeschichte. Fünf Jahre nach Beginn der Maßnahme im Zuge des Gesamtkonzepts POWERPLAY 26 sind weitere Fortschritte zu verzeichnen. Die Anzahl der Clubs in den drei höchsten deutschen Spielklassen, die die Höchstwertung fünf Sterne erhalten haben, ist von zwölf auf 13 gestiegen. In der Deutschen Eishockey Liga haben neun Clubs dieses Prädikat bekommen, zwölf von 14 Clubs der Eliteliga erreichten mindestens vier Sterne. Insgesamt ist in der DEL auf Basis des Punktesystems ein leichter Anstieg des Niveaus zu erkennen.

Ernst Höfner, DEB-Cheftrainer Vereins- und Talentbetreuung: „Nach fünf Jahren Sterneprogramm im Rahmen des DEB-Konzepts POWERPLAY 26 stellen wir eine deutlich positive Entwicklung fest, was die Ausbildung des Eishockey-Nachwuchses angeht. Zum einen haben die bestehenden Top-Standorte ihr Niveau halten können oder sogar weiter ausgebaut. Auf der anderen Seite ist es uns durch unsere Anreize und die intensive, persönliche Betreuung gelungen, weitere Vereine an das gewünschte Level heranzuführen – auch wenn es hier und da noch Optimierungsbedarf gibt. Unsere Hauptaufgabe bleibt daher weiter, in der Breite noch mehr Kinder und Jugendliche für unseren Sport zu begeistern und dafür bundesweit die infrastrukturellen Rahmenbedingungen in den Vereinen zu schaffen. Nur so kann es uns gelingen, in der Spitze noch mehr künftige Nationalspieler an das internationale Top-Level heranzuführen. Aktuell schaffen immer mehr junge Spieler den Sprung in den Profispielbetrieb und alle unsere Nationalmannschaften sind erstklassig.“

Wer die kostenintensive Nachwuchsarbeit des AEV finanziell unterstützen möchte, dem sei eine passive Mitgliedschaft bei unserem Stammverein ans Herz gelegt. Der Jahresbeitrag von 40 Euro hilft, das Nachwuchseishockey in Augsburg nachhaltig zu sichern. Alle Infos unter www.aev-panther.de/AEVMitglied.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

FCA bestreitet im August fünf Testspiele

Verfasst von Neue Szene am 06.08.2020

Es gibt ausschließlich Spiele gegen bayerische Teams ...

Penny DEL startet am Freitag, den 13.

Verfasst von Neue Szene am 04.08.2020

Voraussetzung ist die rechtliche und wirtschaftliche Situation im Kontext der Corona-Pandemie ...

Sportmoderatoren-Legende Heinz Köppendörfer verstorben

Verfasst von Neue Szene am 17.07.2020

Der Augsburger Journalist und Ex-BCA-Spieler ist tot ...