Tanz mal wieder

Normalerweise veranstaltet "Tanz und Schule Augsburg" Projekte mit Schulkindern und Jugendlichen. Im Mai realisiert der Verein unter dem Titel "Tanz versessen" ein Projekt, zu dem ganz Augsburg eingeladen ist. Beim Stuhltanz-Flashmob am 11. Mai um 15 Uhr auf dem Rathausplatz können alle Augsburger mitmachen. Die Choreographie erlernt man in einem Workshop oder über ein Anleitungsvideo im Internet, das Sitzmöbel sollte man selbst mitbringen.

Seit letzten November arbeitet "Tanz und Schule" mit Kindern im Alter von 10 bis 13 Jahren an einer Tanzaufführung, die als Flashmob gezeigt werden soll. Mit dabei sind Kinder vom Förderzentrum Hören sowie von der St.-Georg-Schule – darunter eine Übergangsklasse für Kinder, die neu im Land sind und noch Deutsch lernen. Jede dieser Gruppen erarbeitet einen besonderen Beitrag.

Wer beim Tanz-Flashmob am 11. Mai dabei sein will: Neben dem Anleitungsvideo gibt es kostenlose Workshops am Samstag, 08.04., oder Samstag, 06.05., jeweils 10.30-12.30 Uhr. Anmeldung an: info@tanz-und-schule-augsburg.de oder telefonisch bei Projektleiterin Antje Papke unter 0157-33 66 34 54. Aufführungen sind am 10. Mai um 15 Uhr in der Citygalerie (nur mit den Schulgruppen) und am 11. Mai auf dem Augsburger Rathausplatz ebenfalls um 15 Uhr. Das Video findet ihr hier - der Kollege is schon heftig am, äh, Üben...? (PM/flo)

Foto: Tanz und Schule

Rubrik: 

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.

Weitere News zum Thema

Der Augsburger Herbstplärrer steht vor der Tür: Fr. 25.8. startet die Augsburger Wiesn

Verfasst von Pit.Eberle am 17.08.2017

Bei der heutigen Pressekonferenz im Brauhaus der Hasen-Bräu in der Kälberhalle im Proviantbachquartier haben die Veranstalter und wichtige Mitwirkende die Details zum Herbstplärrer 2017 verkündet.

Schlachthof Restaurant spendiert einen PIMM`S Aperitif

Verfasst von Neue Szene am 31.07.2017

Mit seiner Kampagne „Meat Love“ ist das Schlachthof Restaurant gerade in aller Munde. Für alle, die ihre „Fleischeslust“ am Proviantbach stillen wollen gibt es ab 01.

Tipps für die Küchenplanung

Verfasst von Neue Szene am 27.07.2017

Bei der Planung einer neuen Küche sollte man aus zwei Gründen besonders sorgfältig vorgehen. Zum einen renoviert man diesen Raum nicht allzu häufig, man sollte sich also gut überlegen, für welches Design man sich entscheidet.