A8-Garage-für-zeitgenössische-Kunst in Adelzhausen

Üblicherweise stehen in Garagen Autos. In der Garage in Adelzhausen steht stattdessen Kunst

Am 25. November um 15.00 wird die „A8-Garage-für-zeitgenössische-Kunst“ in Adelzhausen, Hauptstraße 12, eröffnet. Emanuel Guarascio, Lukas Hoffmann und Christine Steiner zeigen ihre Werke: Positionen zum 25.November. Das ist der„Ewigkeitssonntag“ oder auch „Totensonntag“ genannt. So heißt denn die Ausstellung auch „Von Ewigkeit zu Ewigkeit“. Lukas Hoffmann, Student der Kunstakademie München, zeigt in der Mitte des Raumes ein Gebilde, ähnlich einem Sarkophag. Seltsame Attribute sind dem beigefügt. Emanuel Guarascio, frischgebackener Absolvent der Kunstakademie München, ließ sich von Albrecht Dürers bekannten Holzschnitten zum Thema Apokalypse zu einer multimedialen Installation inspirieren. Christine Steiners sogenannte „Mäzionärs“ -Zeichnungen“ wirken wie Höhlenzeichnungen und verstärken den Eindruck von Zeitverschiebungen.
Eröffnet wird die Ausstellung von der Berliner Galeristin Peggy Neumann, die in Tegernsee die Galerie „Orange“ betreibt. Die Ausstellung ist Samstags und Sonntags von 11 – 18 Uhr zu besichtigen, sowie nach telefonischer Vereinbarung : 0176 405 99 249. (pm/max)

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Lab Romanum: Eva Weber stellt museale Vision für Römische Geschichte in Augsburg vor

Verfasst von Neue Szene am 03.12.2019

Moderne museale Aufarbeitung der römischen Geschichte Augsburgs...

Chris Kolonko´s Spiegelpalast feiert Gala-Premiere

Verfasst von Pit.Eberle am 29.11.2019

VERFÜHRUNG LIVE: Mit einer fulminanten Las-Vegas-Glamour-Show begeistert Chris Kolonko in seinem diesjährigen Spiegelzelt am Plärrergelände.

Schuhbecks TEATRO feiert Premiere

Verfasst von Pit.Eberle am 25.11.2019

Im Spiegelzelt im Riedingerpark gibt es wieder Comedy, feines Essen & Akrobatik.