Bahnpark Augsburg zum Tag der Deutschen Einheit

Bahnpark Augsburg zum Tag der Deutschen Einheit: Eine Dampflok erzählt die Geschichte von Mauerbau und Wiedervereinigung

„Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten“. Diesen Satz sagte der DDR-Staats-Chef Walter Ulbricht am 15. Juni 1961. Zwei Monate später war die Berliner Mauer gebaut; die Teilung Deutschlands war scheinbar in Beton gegossen. Erst 28 Jahre später fiel die Berliner Mauer und Deutschland wuchs wieder zusammen. Die Schnellzug-Dampflok mit der Nummer 03 295 erlebte die Zeit der Teilung und der Wiedervereinigung „hautnah“: Sie bespannte bei der Reichsbahn der DDR die Schnellzüge zwischen Leipzig und Berlin.

Zum Tag der Deutschen Einheit am kommenden Sonntag, 3. Oktober 2021, „erzählt“ die Dampflok als stählerne Zeitzeugin von der Teilung Deutschlands und vom „Eisernen Vorhang“, der einst quer durch Europa ging: Kurzvorträge vor der historischen Lokomotive zwischen 11 und 16 Uhr.

Zudem gibt es ein buntes Angebot für Familien. Kinder staunen über die größte Modellbahnanlage der Region oder fahren mit den Zügen der Mini-Bahn durch das Museumsgelände.
Der Bahnpark ist im Jahr 2021 für Besucher geöffnet jeden Sonntag bis zum 31. Oktober 2021 von 11 bis 16 Uhr.

Weitere Informationen:
www.bahnpark-augsburg.eu

Familientage im Bahnpark Augsburg:
Sonntage bis einschließlich 31. Oktober 2021, 11 bis 16 Uhr

Foto: Bahnpark Augsburg

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Tätärätääää! Unsere Dezember-Ausgabe ist da!

Verfasst von Neue Szene am 26.11.2021

Der Nikolaus war sehr spendabel und hat jede Menge Interviews u.a. Dinge im Sack!

Internationaler Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“

Verfasst von Neue Szene am 25.11.2021

Heute machen Aktionen im Augsburger Stadtzentrum auf das Thema aufmerksam

Die Seiferei: Selbstverwaltet und solidarisch!

Verfasst von Neue Szene am 25.11.2021

Ein Kollektiv mit einem solidarischen Seifenladen. Interview mit Paul und Düzgün von "Die Seiferei"