Das Gaswerk als Epizentrum der Augsburger Kultur

Gaswerkssommer, Sommer am Kiez, Modular Festle, auxblick und Gastronomie im Ofenhaus: Die Stadtwerke Augsburg (swa) machen das Gaswerksareal gemeinsam mit der Stadt Augsburg, dem Stadtjugendring und weiteren Partnern unter dem Eindruck von Corona erlebbar.

Endlich wieder Musik und Kultur auf dem Gaswerk genießen: Unter dem Motto #augsburgbewegt bringt die Stadt Augsburg gemeinsam mit dem Stadtjugendring (SJR), Augsburg Marketing und den swa bis 11. Juli nicht nur Musik, sondern auch Kultur und sportliche Aktivität nach Oberhausen. Neben Musik unterschiedlicher Künstlerinnen und Künstler aus der Region sind auch die Augsburger Theater auf der Kulturbühne vertreten. Auf der Aktivwiese können Sportangebote wie Bouldern, Bogenschießen oder Fußball-Darts kostenfrei genutzt werden. Das komplette Programm sowie Tickets zu den Veranstaltungen finden Interessierte online unter www.gaswerk-sommer.de.

Auch das Modular Festival des SJR, das in diesem Jahr ein „Modular Festle“ wird, wird in den Gaswerkssommer eingebettet. Vom 9. bis 11. Juli laden auf der Streuobstwiese Angebote zum Mitmachen ein. Musik, Poetry Slam und Essensstände sorgen für Festivalfeeling. Auch der swa Wasserbulli ist vor Ort. Er versorgt Festle-Besucherinnen und Besucher kostenlos mit frischem Trinkwasser und ist Treffpunkt für Kreativ-Workshops der swa und ihren Partnern. Der Vorverkauf für das Modular Festle startet voraussichtlich Mitte Juni, das genaue Programm wird auf den Social-Media-Kanälen des Modulars bekanntgegeben.

Gleich nach dem Gaswerkssommer findet sechs Wochen lang, von 16. Juli bis 21. August das Musikfestival „Sommer am Kiez“ statt. Das Festival des Augsburger Gastronomen Stefan Meitinger, der mit dem BOB’s in Augsburg bekannt ist, zieht vom Helmut-Haller-Platz auf das Gaswerk. Rock, Punk, Folk und Reggae-Fans sind beim Sommer am Kiez genau richtig. Tickets können im Vorverkauf im BOB’s in der Hammerschmiede oder online gekauft werden. Für einige Konzerte erhalten swa City-Nutzende einen Rabatt von 3 Euro pro Ticket.

Im Rahmen ihrer jährlichen #auxblick-Aktion verwandeln die swa das Gaswerksgelände im Sommer zu einem Biotop. Verschiedene Stationen machen die Natur auf dem Gelände erlebbar und schaffen eine Verbindung zwischen den Zielen der Stadtwerke, Artenvielfalt auf dem Gelände zu fördern und gleichzeitig die Aufenthaltsqualität auf dem Gaswerk weiter zu steigern. Auch die Künstlerinnen und Künstler, die ihre Ateliers auf dem Gaswerk haben, sowie die Partnerschulen der swa gestalten das Gelände mit.

Auch die Gastronomie auf dem Gaswerk darf wieder öffnen. Tobias Emminger lädt ab Freitag, 28. Mai, mit frischen Produkten aus der Region und ausgefallenen Rezepten in den Biergarten des Ofenhauses ein. Plätze können unter info@ofenhaus-augsburg.com reserviert werden. Das Restaurant Ofenhaus befindet sich im historischen Ofenhaus des Gaswerks und wurde 2019 mit dem German Design Award für seine Innenarchitektur ausgezeichnet. Beim Foodtruck The Balkan Kitchen gibt es Streetfood aus der kroatischen Küche frisch auf die Hand.

Bei allen Veranstaltungen auf dem Gaswerk gelten Maßnahmen zum Corona-Schutz. Für Konzerte und Veranstaltungen ist ein negativer Corona-Test Voraussetzung. Darüber hinaus hängt die Durchführbarkeit aller Veranstaltungen von der tagesaktuellen Inzidenz in Augsburg ab. Beim Modular Festle wird zudem die Nachverfolgung über die LUCA-App möglich sein.

Das ehemalige Gaswerk Augsburg-Oberhausen wird seit 2016 von den Eigentümern, den Stadtwerken Augsburg, zusammen mit der Stadt Augsburg zu einem Zentrum für Kunst, Theater, Kultur- und Kreativwirtschaft entwickelt. So werden nicht nur Freiflächen für Konzerte und Festivals entwickelt, sondern auch die Grünanlagen gestaltet. Auf dem Gelände können sich Kreative und freie Kultur mit dem Staatstheater Augsburg, mit etablierten Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie jungen Start-Ups an einem Ort vernetzen und gegenseitig bereichern.

Bild: Thomas Hosemann

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

Freilichtbühne im August: Zwischen Klassik, Hip Hop und Rock & Roll

Verfasst von Neue Szene am 23.06.2021

Vier Konzert auf der Freilichtbühne im Augsburger Stadtsommer 2021 - und künftig jeden Sommer!

"Inzwischen hat sich das Problem auf die ganze Altstadt verlagert!"

Verfasst von Walter Sianos am 22.06.2021

Der Geigenbauer Sam Rusch lebt und arbeitet im Schatten der Maxstrasse. Ein Situationsbericht.

Neue Ausstellungsflächen und Lehrpfade

Verfasst von Neue Szene am 18.06.2021

Das Lechmuseum Bayern in Langweid öffnet am 04. Juli wieder seine Türen