Kettcar-Sänger Wiebusch dreht in Augsburg Video mit FCA-Fans

Marcus Wiebusch, Frontmann der Hamburger Indierockband Kettcar und Mitgründer des Independent-Labels "Grand Hotel van Cleef", wandelt auf Solopfaden. Im April erschien sein erstes Soloalbum "Konfetti" und für das Video der Singleauskopplung reiste ein Kamerateam durch deutsche Bundesligastädte und drehte mit Fußballfans für den Clip. Letzten Mittwoch war Station in der Augsburger Sportbar "11er", in der für den Track "Der Tag wird kommen" mit FCA-Fans als Statisten gedreht wurde. Das Stück behandelt Homophobie im Fußball.

Wiebusch dazu: "Für mich ist es einfach unfassbar, dass wir im Bereich Fußball offensichtlich ein Klima haben, das es nicht möglich macht, dass sich ein aktiver Profi outet. Aber es gibt sie natürlich, die homosexuellen Fußballprofis." Als im Januar 2014 das Outing des früheren Nationalspielers Thomas Hitzlsperger erfolgte – im Übrigen Monate nach Fertigstellung des Songs – wurde erst deutlich, was für ein brisantes gesellschaftliches Thema hier aufgegriffen wurde. Das Video soll im September erscheinen.

Rubrik: 

Weitere News zum Thema

OB Eva Weber: „Wir gehen gemeinsam durch diese Krise“

Verfasst von Neue Szene am 29.05.2020

Stadt sagt Vertretern der Gastronomie weitgehende Unterstützung zur Bewältigung der Corona-Folgen zu

Es ist vorbei, bye, bye Junimond!

Verfasst von Neue Szene am 28.05.2020

Die neue Neue Szene ist da! Exklusiv: Das erste Interview mit Linus Förster seit seiner Haftenlassung im August 2019

Pop-up-Radwege für Augsburg?

Verfasst von Neue Szene am 22.05.2020

Greenpeace-Protest für bessere Radwege am 23.05. in Augsburg